was ist so besonders an dem getränk (Absinth)?

8 Antworten

Da ist Thujone aus dem Wehrmuthkraut drinne und das ist ein eigener Wirkstoff und je nach Dosis wirkt das auch, mit Alkohol natürlich in Kombination. Und weil böse Drogen so schlimm sind, gibt es diverse Auflagen, wie viel davon im Absinth sein darf, vor einigen Jahren war es noch verboten in Deutschland. Obs dir gefällt musst schon selber ausprobieren aber wenn es dir gefällt kann der Einkauf in einigen Ländern ergibiger sein, aber darfst das nicht mit nach Deutschland oder diverse andere länder nehmen? Vielleicht auch doch, solltest vorab nachfragen.

Es war einmal verboten. Dadurch wurde es berühmt. Verboten wurde es, weil die Bierlobby Gerüchte streute, wonach man von Absinth blind werden könnte. Die Brauereien hatten angst, dass das Getränk beliebter als Bier werden könnte.

Ich geh mal davon aus, dass du noch nicht besonders alt bist, also gerade mal Alk legal trinken darfst... Kann dir eigentlich deshalb jetzt schon davon abraten, weil es dir nicht schmecken wird.... nicht mal in ner guten Mische.

Ob es einem schmeckt, ist immernoch eine persönliche Sache. Mir bspw. schmeckt Absinth ganz gut. Ich hab allerdings allgemein Anis-Sachen gerne. Und ich mische starken Alkohol grundsätzlich nicht, da man dann noch schlechter einschätzen kann, wie viel man davon trinken kann.

0

Was möchtest Du wissen?