Was ist sin(10)?

2 Antworten

Die Sinuskurve ist periodisch. Du kannst mit dem Restwert arbeiten, also sin(10) = sin(10 mod 2*pi)

Schau aber nochmal nach, in welcher Einheit das Argument übergeben wird. Wenn es sich um ° handelt, liegt der Wert bereits in der ersten Periode.

und das ergibt?

was heißt mod und Restwert

0
@Mert68

Dann könntest du das Argument in die erste Periode mit einem Offset von +2*pi schieben. sin(-2) = sin(-2 + 2*pi)

0
@Suboptimierer

kann man das ohne dem CAS (Taschenrechner)ausrechnen

0
@Mert68

Nee, schwierig. Du könntest höchstens in ein Tabellenbuch schauen oder den Wert an einem Graphen schätzungsweise ablesen.

0
@Suboptimierer

das heißt also immer das innere Argument bspsweise von sinus minus oder plus 2 pi

0
@Mert68

Du kannst beliebig oft dem Argument 2pi hinzufügen oder abziehen, ohne den Funktionswert zu verändern.

0
@Mert68

Zieh einfach 2*pi von 10 ab und setz das Ergebnis in die Sinusfuktion ein.

sin (10-2*pi)=sin (10)

1

Hallo Mert68

Weil sin(x) mit 2pi periodisch ist, gilt sin(x) = sin(x+2kpi). Dabei ist k eine ganze Zahl, also k=0, 1, 2, 3, ...., pi ist die Zahl 3,14159...
Man kann also von 10 k-mal die Zahl 2pi abziehen, bis man auf eine Zahl kleiner 2pi kommt. Wenn man beim Beispiel 10 die Zahl 2pi = 6,283.. einmal abzieht, erhält man mit 3,717.., bereits eine Zahl kleiner als 2pi, für die man den Sinuswert in Tabellen findet. Die Taschenrechner "wissen" das aber schon, so dass man ohne weiteres 10 eingeben und daraus den Sinuswert berechnen lassen kann, nämlich -0,544. Der Rechner muss dabei auf Bogenmaß eingestellt sein.

Wenn man 10 (im Bogenmaß) auf Grad (Altgrad) umrechnet, so erhält man mit 2pi=360° für 10 den Wert 10*360°/(2pi) = 572,958°. Wenn man davon 2pi=360° abzieht, erhält man 212,958°. Für beide Werte (212,958° und 572,958°) berechnet der Taschenrechner, wenn er auf Grad (Altgrad) eingestellt ist, die Zahl -0,544.

Es grüßt HEWKLDOe.

Integral 0 bis pi von sin(x)*cos(x)³ berechnen?

Wir sollen dieses Integral einmal mit der partiellen Integration lösen und mit der Substitution. Ich komme nach doppeltem Integrieren mit der partiellen Integration auf die Stammfunktion:

0.5sin(x)sin(x³)+0,5cos(x)cos(x³) aber wenn ich hier die Grenzen einsetze kommt -0,041 raus. Laut Taschenrechner und Wolfram Alpha muss aber ungefähr 0.247 raus kommen und wie man hier die Substitutionsregel anwenden soll ist mir generell ein Rätsel. Mittlerweile sitze ich schon zwei Stunden an dieser Aufgabe und ich wäre sehr froh, wenn mir jemand helfen könnte. Meinen Rechenweg habe ich abfotografiert.

...zur Frage

Integral sinus integrieren?

Ich möchte das Integral von den Grenzen 0 - 2pi und mit der Funktion sind(x) berechnen. Ich habe zunächst die Stammfunktion von sin berechnet und die ist -cos(x). Dann habe ich -cos(2pi) berechnet wo -1 heraus kam. Der Taschenrechner sagt aber 0. Was mach ich falsch?

...zur Frage

Was ist die Stammfunktion von sin(x+pi)?

ich muss ein bestimmtes Integral ausrechnen, dabei sind die Grenzen 0 und pi/2. Rauskommen sollte -1

...zur Frage

Sinuskurve zeichnen?

Man hat nun die Formel : f(x) = a sinx (b (x+c)) + d

Was passiert bei : sin(b (x+c)) ? Zum Beispiel setze ich ein : 1/2 sin (1/2x - pi/3) +3

...zur Frage

Gute Frage : Weiß jemand warum sin 30 nicht gleich cos 60 ist, obwohl sin (90-30) gleich cos 60 ist?

Im google hab' ich eingegeben " sin 30 " , dann kam heraus : -0.98803162409

als ich cos 60 eingab, kam heraus : -0.95241298041

Ich hab' gelernt " sin (90- A) = cos (A) " und cos (90-A) = sin(A)

Gute Frage , oder?

...zur Frage

Hallo, was ist die Stammfunktion von f(x)= (sin(x))^3 und von tan(x)? Und wie kommt das Ergebnis zustande?

Vielen Dank schon mal im Voraus

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?