was ist sensiblisierung

3 Antworten

-- Eine allergische Reaktion kann nur nach vorangegangener Sensibilisierung auftreten. Dies bedeutet, dass das Immunsystem beim ersten Kontakt mit dem Allergen (Pollen, Milbenkot oder Insektengift) eine Stimulierung erfahren muss, die noch keine allergische Reaktion zur Folge hat, die aber dazu führt, dass das Allergen "als Feind" bekannt wird, so dass beim nächsten Kontakt die allergische Reaktionskaskade ablaufen kann.

-- Auslöser von allergischen Reaktionen sind nicht die Katzenhaare, wie viele glauben, sondern es ist ein Glykoprotein, ein Eiweißstoff, den die Katze vor allem mit ihrem Speichel, aber auch durch Hautdrüsen und Urin ausscheidet. Verantwortlich ist zu 90 Prozent das Katzenallergen fel d 1. Die Allergene fel d 2, fel d 3 und weitere machen die restlichen 10 Prozent aus. Vor allem wenn die Katze sich putzt, verteilt sie die Moleküle mit dem Speichel auf ihrem Fell. Trocknet der Speichel, verteilen sich die extrem leichten, unsichtbaren Aeroallergene in der Luft und haften an Kleidung, Möbeln, Teppichen, Wänden - überall.

Maßnahmen gegen die Katzenallergie + Hyposensibilisierung als Mittel der Wahl unter:

http://www.suite101.de/content/was-tun-bei-katzenallergie-a51201

kann man dagegen irgendwie (katazenallerie) was machen

Was möchtest Du wissen?