Was ist Segment Routing / MPLS?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Zu Routingprotokollen wissenschaftliche Veröffentlichungen finden zu wollen ist durchaus sehr ehrgeizig. Auch bei der IETF findest Du eher technische Abhandlungen, schließlich geht es da um Standardisierung. Wissenschaftliche Veröffentlichungen findet man im Rahmen der Forschung. Standards im Netzwerkbereich werden aber eher selten Gegenstand der Forschung sein, dementsprechend dürften wissenschaftliche Veröffentlichungen rar sein. Da hilft es nur, die RFCs durchzuforsten. Eventuell findet man die Archive der Mailinglisten, in denen die RFCs diskutiert werden und erfährt etwas über die Hintergründe, warum die Protokolle so aussehen, wie sie aussehen.

Segment Routing und MPLS sind zunächst einmal grundverschiedene Dinge. Allerdings kann Segment Routing auf der Basis eines MPLS-Backbones relativ leicht umgesetzt werden. Segment Routing hat einen ählichen Gedanken wie Source Routing. Beim MPLS werden die IP-Pakete mit zusätzlichen Labeln versehen, aufgrund derer die Weiterleitung erfolgt. Das Label benennt eine sogenannte "Forwarding Equivalent Class" (FEC). Herkömmlich wird als FEC ein IP-Netz verwendet, man kann aber auch eine Traffic Class im Sinne von QoS verwenden oder das mit einer Wellenlänge im optischen Netz verknüpfen. Beim Segment Routing benennen die Labels eben das Segment eines Netzes.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?