Was ist schwieriger zu spielen, Klavier oder Mundharmonika? hilfreichste bekommt stern

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Flöte , Mundharmonika, Klavier, Trompete, Geige.

Dabei kommt es natürlich darauf an, was Du mit schwierig zu spielen verstehst. Wenn ich eine Klaviertaste anschlage, haben ich gleich einen schönen Ton, das ist einfach - wenn ich aber mit 10 Fingern ein Klassisches Stück spielen soll, dann ist das schwierig. Einfach ist es in eine Mundharmonika zu pusten - da kömmen dann mehrere Töne gleichzeitig raus. Schwierig ist es, die richtige Atemtechnik zu lernen und zu wissen wann welcher Ton kommt (beim reinpusten oder beim rausziehen) Zum Flötespielen muss man geschickte Finger haben und immer wissen, welche Öffnung zu verschließen ist. Flötespielen kann man schon im Kindergarten lernen - natürlich nur einfache Lieder. Um aus einer Trompete überhaupt mal einen Ton herauszubekommen bedarf es einer Fähigkeit - nämlich die Lippen genau zu formen, die manche Menschen nicht haben - oder die Schwierigkeiten damit haben. Geigespielen ist meiner Ansicht nach am schwierigsten, da sowohl die Finger, als auch die Armbewegung und die Körperhaltung und Kopfhaltung geübt werden müssen. Und bis sich der erste Erfolg einstellt dauert es lange.

Sehr schön und verständlich geschrieben. Danke dir und allen anderen!

0

Geige ist wohl das Instrument, welches am schwersten zu spielen ist, da man die Tolagen nach dem eigenem Gehör festlegen muss. Beim Klavier z.B. sind die Töne direkt vorgegeben.

Sorry, aber das hängt vom Talent jedes Einzelnen ab. Das kann man nicht verallgemeinern. Ich würde Trompete als sehr schwierig einschätzen.

Ich meine auch nur im Durchschnitt, wenn man davon ausgeht, dass überall die gleiche Begabung vorhanden ist (theoretisch))..

0

Haha...das mit der Mundharmonika ist wirklich witzig...ich habe eine Mundharmonika und ich konnte einfach drauf spielen. Das ist überhaupt nicht schwer. Wenn du mit Flöte eine Blockflöte meinst, ist das wirklich kinderleicht, wenn du damit eine Querflöte meinst, ist es schwer. Klavier ist etwas schwerer. Das Problem liegt bei der Koordination der Hände.

Meine Reihenfolge: Mundharmonika, Flöte, Klavier, Trompete, Geige

Schon mal was von Bending, Overblow etc gehört?

0

Hängt ja wohl auch stark von den Fähigkeiten, Motivation und Talent jedes einzelnen ab und ist daher pauschal nicht zu beantworten

Was möchtest Du wissen?