Was ist schwieriger? Ein Wirtschaftsingeneurwesen-Studium oder ein Mathematik-Studium?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Mathematik ist schwerer. Wirtschaftsingenieur ist auch sehr schwierig aber man krieg unendlich leicht einen Job. Ich studiere Wirtschaftsingenieur. Kann es nur empfehlen. Schwierigkeit ist halt, das man von allem eine Ahnung haben muss, aber keine Zeit hat sich Tief damit zu befassen. Man wird Allrounder. Ein Generalist. Aber man hat leider auch nicht so eine feste Identität weil man eben nicht das eine Fachgebiet hat in das man sich hineinstürzt und alles von weiß.

Libetas234 03.11.2011, 17:42

Muss man Informatikkenntnisse haben um WING zu studieren?

0
Peter33333 03.11.2011, 17:47
@Libetas234

nein überhaupt nicht. Aber im laufe des Studiums solltest du dir perfekte Excel Kentnisse aneignen. Und im ersten Semester hatte ich Grundlagen der Informatik, naja da musste man schon ein wenig programmieren aber ist nicht wild. In münchen sind die Fächer. Technische Mechanik, Maschienenelemente und Verfahrenstechnik die schwierigen Fächer (aber auch spannend) . Habe gehört das wo anders Thermodynamik oft ein problem ist.

0

Ich würde sagen du hast als Wirtschaftsingenieur exzellente Berufsaussichten, als Mathematiker mittelmäßige (?). Mathematik halte ich allerdings für schwieriger.

Schwieriger: Mathe!

Berufsaussichten sind bei beiden sehr gut. Wirtschaftsingeneur vielleicht einen Tick schlechter, weil das gerade so viele machen wollen. Dafür könnte man am WIrtschaftsingeneur letztendlich sicher bessere Aufstiegschancen bekommen.

Sicher Mathematik

Peter33333 03.11.2011, 17:38

stimmt, aber WI wird oft unterschätzt und ist auch recht schwer

0
arrival 03.11.2011, 17:39
@Peter33333

Ja sicher, aber im Vergleich zu Mathe ist WI einfacher

0

Was möchtest Du wissen?