Was ist schneller von 100 auf 0 kmh?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

In diesem http://www.auto-motor-und-sport.de/fahrberichte/auto-gegen-motorrad-fahrdynamik-vergleich-668087.html schon leicht angejahrten Vergleich hat das Motorrad trotz eines sicherlich nicht völlig laienhaften Fahrers das Nachsehen gegen das Auto.

Beim Vergleich in dieser Frage wird es nicht wesentlich anders aussehen, da auch die KTM kein ABS hat - die Probleme sind also die gleichen wie bei der Suzuki im Test: Das Hinterrad erzielt praktisch keine Bremswirkung, und vorne muss der Fahrer die schmale Zone zwischen blockierendem Vorderrad und Überschlag treffen.

Das Motorrad wird daher m.E. im Idealfall gerade eben ein Unentschieden erreichen, in der Regel aber einen längeren Bremsweg erzielen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das liegt an vielen Faktoren. Bei Fahrzeugen mit ABS und ausreichender Bremswirkung wird das Ergebnis immer sehr sehr ähnlich sein.Egal ob kleines Moped oder großer 40-Tonner, der Bremsweg ist gleich.

Denn natürlich hat ein großes Fahrzeug deutlich größere Bremsen, größere Auflagefläche auf der Straße und natürlich auch mehr Gewicht -> mehr Reibung/Haftung auf der Straße->mehr Bramskraft kann übertragen werden.

LG

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was genau meinst du mit Bremswirkung? Ein Moped ist leichter als ein Auto, kommt dementsprechend auch eher zum Stillstand

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von ams26
29.06.2016, 22:55

Hier kommt es aber nicht nur auf das Gewicht an.

0

Beim Audi.Der hat mehr Auflagefläche (weil vier Reifen),und der Bremsdruck,kann auch höher eingestellt werden,da ein Auto,beimbremsen,stabieler ist.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von UiOi14
29.06.2016, 22:55

Warum sagt dann der andere was anderes

0

Was möchtest Du wissen?