Was ist schlimmer röntgen beim zahnarzt oder ein CT?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Das ist absolut beides nicht schlimm. Beide Untersuchungen weisen allerdings eine Strahlenbelastung auf, welche bei der CT-Untersuchung höher ist als beim Röntgenbild. Dafür kann man dann aber beim CT mehr erkennen.

Der Arzt muss abwägen, welche Untersuchung mehr Sinn macht und was genau er sich von den Bildern erhofft.

Schmerzhaft ist keine der beiden Untersuchungen und auch nicht unangenehm. Röntgen geht natürlich wesentlich schneller.

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo Antoniaa27,

eigentlich ist beides nicht wirklich Schlimm, vor allem beim Zahnarzt ist es keine große Sache. Du kommst in den Raum, setzt dich auf den Stuhl, bekommst deine Schürze um und die Zahnarzthelferin geht kurz raus, drückt auf einen Knopf und fertig.
Auch ein CT ist nichts schlimmes. Es könnte dir nur Probleme machen, wenn du Angst vor engen Räumen hast. Dann würde ich dir empfehlen in eine Klinik zu gehen, die das CT in einer offenen Röhre durchführen.

Liebe Grüße
Sonja

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich finde beides normal und ohne Probleme, wurde beim Zahnarzt 1 mal geröngt und im CT war ich häufiger.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Strahlenbelastung beim CT ist wesentlich höher, und ein CT sollte man nur aus gutem Grund machen lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

War letztens nach langem mal wieder bei ZA und ein Weisheitszahn wurde gerötgt. So was von easy!

In MRT bin ich oft, in CT war ich.. dauert halt länger, aber fand ich auch nicht weiter wild. MRT ist halt LLLAaUiaUTt und dauert, naja.

Röntgen der Halswirbelsäule mal.. so what.

Unangenehm fand ich tatsächlich mal eine Mammographie, das tat tatsächlich weh (nicht die Sache an sich sondern dass Einklemmen).

.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

"Was ist schlimmer röntgen beim zahnarzt oder ein CT?".........Schlimm sind beide nicht, es ist schmerzlos und es werden auch Schutzmaßnahmen aktiviert.  „CT“ ist die Abkürzung für Computer-Tomographie. Mit dieser Röntgen-Untersuchungsmethode können detaillierte Bilder vom Inneren deines Körpers erstellt werden. Die CT wird angewandt, wenn dein Zahnarzt genauere Informationen benötigt, die herkömmliche Röntgenuntersuchungen nicht liefern können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Definitiv ein CT xD Röntgen beim Zahnarzt ist dagegen nix!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das CT ist eher unangenehmer beides ist aber nicht schlimm!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Weder das eine noch das andere ist schlimm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?