Was ist schlimmer ( Unfall )?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hallo,

auf jedem Zweirad sollte man sich entsprechend schützen - selbst beim Fahrrad. Und auf einem Roller sieht der entsprechende Schutz nicht erheblich anders aus, als auf einem Motorrad.

Also nix mit "gechillt auf dem Roller ohne Schutzkleidung fahren".

Da auch beim Motorrad die meisten Unfälle nicht bei den ganz hohen Geschwindigkeiten passieren, ist es bei gleicher Schutzkleidung so ziemlich egal, ob man von einem Motorrad fällt, oder von einem Roller.

Auch dem Asphalt auf dem man aufschlägt oder das Auto in das man reinknallt ist es egal, ob man vorher auf einer 50er oder einer 1000er gesessen hat.

Auch spielen Glück und Pech eine sehr große Rolle.

Ein Freund von mir wurde bei ca. 170 / 180 km/h auf der Autobahn abgedrängt. Da ihm "genug Auslauf" zur Verfügung stand, hatte er nicht mehr als ein paar Prellungen und kleine Schürfwunden.

Ein anderer ist in einer Kurve mit maximal 40 km/h auf dem Motorrad von der Fahrbahn abgekommen und gegen ein Verkehrsschild geknallt. Was der alles hatte ist zu viel, um es hier aufzuführen. Selbst mit guter Schutzkleidung.

Und das kann dir auch mit einem Roller passieren.

Viele Grüße

Michael


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das kommt auf die umstände an.

das verletzungsrisiko ist grundsätzlich je höher, desto weniger man schutzkleidung anlegt.

und gewöhnlich ist das beim rollerfahren der fall.

das paradebeispiel sind minderwertige helme, die aus "coolness" mit dem kinnteil auf der stirn balanciert werden.

ich sehe ganz viele rollerfahrer, die in normaler strassenkleidung unterwegs sind. das gibt bei einem sturz grauenhafte verletzungen.

das heisst natürlich nicht, dass ALLE motorradfahrer entsprechende schutzkleidung tragen - aber die meisten schon.

ausserdem sind roller aufgrund ihrer kleineren räder viel instabiler unterwegs als motorräder (physik - kreiselkräfte und co...) und auch seitenwindempfindlicher.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

das hat wenig mit roller oder motorrad zu tun. es geht mehr um geschwindigkeit und schutzkleidung.

aber ich weiss von nem fall, da ist jemand auf nem poppeligen roller innerstädtisch tödlich verunglückt. nicht weil er schnell war, sondern weil er mit der leitplanke kollidierte und sich dabei tödliche verletzungen zuzog.

wäre die leitplanke nicht da gewesen, hätte er ohne besonderen verletzungen den unfall überstanden.

eine wichtige frage bei einem zweiradunfall lautet: hat der fahrer freie flugbahn oder nicht?

bei freier flugbahn passiert nichts bis relativ wenig auch bei geschwindgkeiten über 100.

steht was im weg, auf das der fahrer auftrifft/-schlägt, dann wird es sehr gesundheitsschädlich und kann auch tödlich sein.

annokrat

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei beiden gleich schlimm.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beides das gleiche kommt auf die Situation an wenn du mit schutzkleidung rutscht dann passiert nichts wenn du mit 50 gegen nen stehenden auto knallst sieht es anders aus

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?