Was ist schlimm an Rassismus?

28 Antworten

Da geht es nicht darum ob man verschieden aussieht, sondern dass man dem Anderen per se als schlechteren Menschen abstempelt - weil "Grund".

Es geht nicht um "Alle Menschen sehen gleich aus" sondern "Alle Menschen sind gleich viel wert".

Wie würdest du reagieren, wenn irgendjemand aus einem Land xy zu uns kommt und behauptet, alle die Christopher heißen sind dumm und nichts mehr wert. Diese Menschen müssen ab sofort ein "Christopher"-Schild um den Hals tragen damit jeder weiß, dass sie einer davon sind. Aus dem Grund wirst du dann tagtäglich auf der Straße schief angesehen. Vielleicht sogar ausgelacht. Dieses "abgestempelt" werden. Darum geht es. Ich denke, da hast du noch einiges nicht richtig verstanden bei dem Begriff um den es hier geht.

Rassismus ist eine Gesinnung oder Ideologie, nach der Menschen aufgrund weniger äußerlicher Merkmale – die eine gemeinsame Abstammung vermuten lassen – als sogenannte „Rassekategorisiertund beurteilt werden.

oder

die Ansicht, dass Menschen einer bestimmten Rasse1 weniger wert sind als andere, und dass ihre politische und soziale Unterdrückung deshalb gerechtfertigt ist.

Vor ein paar Tagen wurde in einem Leserbrief in den Westfälischen Nachrichten die Behauptung aufgestellt, die münsterschen Behörden seien "institutionell rassistisch", weil unter den höheren Stadtbeamten keine "Schwarzen" seien.

Inzwischen ist also alles Rassismus, so dass man nicht mehr darüber diskutieren kann, ohne erst zu vereinbaren, was Rassismus ist und was nicht. Bei der obigen Definition hat man keine Chance auf eine gemeinsame Ausgangsbasis. Wo bleibt da die Möglichkeit zum sozialen Frieden?

Die Einteilung der Menschheit nach äußerlichen Phänomen in "Rassen" ist überholt. Man könnte heutzutage nach DNA-Sequenzen klassifizieren, doch wozu? Wir sind nachweislich alle Menschen und untereinander verwandt, mit ein paar Neadertalergenen dazwischengemischt, was auch nicht schadet. Dass alle Menschen individuell verschiedene Persönlichkeiten haben, ist klar und eigentlich erfreulich. Man sieht das ja schon in der eigenen Familie.

Wichtig ist doch nur, dass alle als gleich viel wert angesehen und gleichberechtigt behandelt werden. Das gehört auch zum heutigen Christentum.

Du hast den Begriff Rassismus nicht verstanden. Rassismus ist der Hass gegen andere ethnische Gruppen.

Rassisten sagen das alle anderen rassen ausser ihre minderwertiger sind, und weniger Rechte usw haben sollten.

Das es verschiedene Menschliche rassen und Kulturen gibt, bestreitet keiner.

Es geht nur um das herabsetzen, bzw das andere rassen deren Ansicht weniger Wert sind, und as stimmt einfach nicht, da ein Mensch hauptsächlich ein Mensch ist, egal welcher Rasse oder Geschlecht, und alle die gleichen Rechte zu haben sollten.

Hä? Doch genau das wird doch bestritten das es unterschiede gibt! Das will man uns weiß machen, das find ich ja so seltsam..

0

ja die Leute, die das bestreiten sind Menschen, die ihre Ethischen Traumgedanken über klare bewiesene Biologie legen... Wahrscheinlich halten diese Personen Darwin auch für einen Lügner

0
@JustinInNot

Die Evolutionstheorie ist eine "Theorie" und noch lange nicht bewiesen.. ich bin kein Kirchenspinner.. aber meienr Meinung nach sollte das nochmal überdacht werden.. Es wird ununterbrochen neues erschaffen, such mal zwei gleiche Blätter am Baum wirst keines finden alles ist individuell. Es gibt keine zwei gleichen Sandkörner..

0
@christopher33

Es geht nicht um "gleich" sondern um "gleichwertig". Das ist ein Unterschied.

0
@christopher33
Die Evolutionstheorie ist eine "Theorie" und noch lange nicht bewiesen..

Dass der Begriff 'Theorie' in den Naturwissenschaften anders als in der Umgangssprache benutzt wird, ist dir auch nicht bekannt.

In der Wissenschaft bezeichnet Theorie abweichend ein System wissenschaftlich begründeter Aussagen, das dazu dient, Ausschnitte der Realität und die zugrundeliegenden Gesetzmäßigkeiten zu erklären

https://de.wikipedia.org/wiki/Theorie

0
Dass es verschiedene Menschliche rassen und Kulturen gibt, bestreitet keiner.

Dass es verschiedene Kulturen und Ethnien gibt, bestreitet tatsächlich niemand.

Dass es keine verschiedenen Menschenrassen gibt, ist hingegen ein Fakt,

3
@PatrickLassan

Trotzdem kann man nicht bestreiten, daß es genitisch biologische unterschiedliche gibt, wo sich selbst Doktoren über den Begriff Rasse streiten, also ist deine Antwort nur halb richtig.

0
@levis1989

Wissenschaftler streiten sich nicht über den Begriff 'Rasse', Wissenschaftler verwenden ihn in der Regel nicht, da er zu unbestimmt ist.

0
@levis1989

Wofür? Dafür, dass Biologen den Begriff nicht verwenden?

Wo ist denn deine Quelle dafür, dass "sich selbst Doktoren über den Begriff Rasse streiten"?

0
@levis1989

So wie du es getan hast, als du behauptest hast, dass "sich selbst Doktoren über den Begriff Rasse streiten"?

0
@PatrickLassan

Dann lies mal weiter unten, ich gebe bei meinen Aussagen fundierte Quellen Angaben hinzu, nicht so wie manch anderer Hobby Internet antwort spezialist ;)

0

" Rassismus ist der Hass gegen andere ethnische Gruppen. "

Ist er -eigentlich- nicht. Das ist rassistischer Chauvinismus, aber die Bedeutung von "Rassismus" hat sich mittlerweile nach eben genau dort verschoben, also ist ers dann doch wieder :>

"Das es verschiedene Menschliche rassen und Kulturen gibt, bestreitet keiner"

Aber hallo.

0

Was möchtest Du wissen?