Was ist schädlicher, hoher Puls oder hoher Blutdruck? Hat unser Kreislauf ein Gänge-System?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hi HenrikRoegge,zu rascher Herzschlag ist auf Dauer unökonomisch und kann auch zu Rhytmusproblemen führen.Mit der Zeit kann es auch zu ungenügender Pumpleistung kommen.Das von Dir beschriebene Phänomen nennt sich Hypotonie Kreislaufdysregulation.Wegen der schlechteren Hirndurchblutun kann es zu Ohnmacht kommen.Bluthochdruck mit Tachycardie ist eine Kombination,die behandelt werden sollte,falls das dauerhaft passiert.Tachcardie ist auch eine Folge von Belastungen.Das Herz schlägt einfach rascher,fördert mehr Blut-auf die Dauer unökonomisch,wenn nicht das Schlagvolumen pro Herzschlag gesteigert werden kann.Passiert eher bei älteren Patienten.LG StO

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beides ist auf dauer schädlich. Von welchen Stimulanzien redest du?

Der Schwindel nach dem Aufstehen liegt daran das dein Körper einen Moment braucht um in den Belastungsmodus zu gehen, ruhig angehen lassen hilft da ausreichend.

Deine Werte scheinen in Ordnung zu sein, dein Puls sollte jedoch nicht permanent auf 110 sein, wenn du das hinbekommst würde ich mir keine Sorgen machen.

Ich bin kein Fachmann,

Gruß Xira

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

HenrikRoegge 02.07.2014, 03:03

Die Stimulans nennt sich Methylphenidat (bekannter unter Handelsnamen wie Ritalin, Medikinet, Concerta) und ist ein Dopamin-Noradrenalin Wiederaufnahmehemmer (NDRI). Beide Neurotransmittersysteme wirken normalerweise anregend auf das HK-System.

Danke für die Antwort.

1

hallo Kenrik, bezüglich "scharz vor augen" folgendes: du sollst dich langsam aufrichten, bzw. aufstehen, nicht ruckartig. dein herz braucht einige sekunden um den nötigen blutdruck zu erzeugen. im liegen ist der blutdruck am niedrigsten, dass ist auch der grund warum wir im liegen schlafen. der körper arbeitet auch während des schlafes, wichtige zellerneuerungsprozesse werden durchgeführt, dazu braucht der körper energie und im liegen spart er energie welche woanders gebraucht wird. wenn man aufwacht, wird der puls etwas schneller, aber manchmal muss man darauf achten und nicht abrupt die körperlage ändern. im stehen muss das blut zum kopf hochgepumpt werden (gegen die erdanziehungskraft), deswegen kann es kurz zum „black out“ kommen. wenn du untergewichtig bist, siehe zu, dass dies gändert wird. ansonsten ist erhöter puls harmlos, dauerhaft erhöhter blutdruck dagegen nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es gibt Ärzte die halten ADHS für eine Modediagnose, die häufig gestellt wird, wenn eine Schilddrüsenunterfunktion/Hashimoto noch nicht diagnostiziert werden kann. Ein Syndrom ist immer nur eine Aufzählung verschiedener Symptome, keine Ursache ist da bekannt...und insofern kannst du auch nur eine Symptomenbekämpfung von deinem Arzt erwarten solange er die wahre Ursache nicht gefunden hat.

Hast du Blutbilder von Dir vorliegen? Wurde dein TSH gemessen? Natürlich war der innerhalb der seit 10 Jahren wissenschaftlich veralteten Normen...aber wie hoch war er wirklich? Ein idealer TSH liegt bei 1,0. Ab 2,0 gehen schilddrüsntechnisch versierte Ärzte bereits von einer Unterfunktion aus, die mit Thyroxin behanddet werden sollte.

Das die Schilddrüse eigentlich noch wichtiger ist als das Herz wissen wenige. Sie treibt das Herz an...und sollte sie schwächeln dann kann es zu niedrigem Blutdruck oder gar sekundär erhöhten Blutdruck udn erhöhtem Puls kommen.

Es kann auch sein das dein Medikament die Schilddrüse in eine Überfunktion treibt.

Frau Dr. Brabebusch, Ärztin, Buchautorin zu Schilddrüsnkrnakheiten und selber betroffene Schilddrüsenpatientin..meint zu dem Thema ADHS ganz unten in einer österreichischen Zeitung:

http://derstandard.at/1233586884999/Schilddruese-Es-ist-eine-Puzzleteil-Diagnose

Österreich misst in JEDEM Blutbild den TSH mit. Nutzt neue TSH-Normen. Vielleicht schneiden sie in Zukunft in PISA besser ab...oder bereits jetzt schon? Auf jeden Fall verzeichnen sie keinen Suizidanstieg die letzten Jahre so wie wir.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Herzfrquenz ist nicht dramatisch, dennoch nicht im gewünschten Normbereich, also 60 - 80 Schläge pro Minute.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?