Was ist Satanismus?

7 Antworten

(Quelle Abundumzu)

über Satanismus und damit in enger Verbindung stehenden Spiritismus, Okkultismus und Zauberei sollte man vor allem etwas über den Hintergrund und den Ursprung dieser trügerischen und gefährlichen Praktiken wissen, weil sie sehr schnell Sinn und Herz eines Menschen völlig vereinnahmen können und einer Geisteshaltung Vorschub leisten, die Dich auf Konfrontationskurs zu Deinem Schöpfer bringt.

Der vielsagende Begriff Satan stammt aus der Bibel (ßatán hebräisch, satanás griechisch) - und nur aus dieser Quelle stehen uns zuverlässige Information über ihn und seinen „Werdegang“ zur Verfügung.

“Satan“ ist die beschreibende Bezeichnung eines Widerstandleistenden, der auch als “Teufel = „Verleumder“ und größter Feind Gottes unrühmlich in der Geschichte des Universums auffällig geworden ist.

Getarnt als Schlange entpuppte er sich gleich am Anfang der Menschheitsgeschichte als geschickter Betrüger, den Gottes Wort außerdem treffend als „der Versucher“ (Matthäus 4:3) bezeichnet und der sich „passender Weise“ nicht nur als ein Lügner erwies, sondern sogar als „der Vater der Lüge“ - so jedenfalls bezeichnet ihn kein Geringerer als Gottes Sohn Jesus Christus in Johannes 8:44.

Ebenfalls Jesus Christus nennt ihn in der Offenbarung 12:9 den „ großen Drachen — die Urschlange —, den Teufel und Satan . . ., der die ganze bewohnte Erde irreführt . . .!“

Es ist vor allem seine hinterhältige und unaufrichtige Taktik, der er seine fragwürdigen Erfolge verdankt, denn er agiert nie mit offenem Visier oder um es mit den Worten der Bibel zu sagen:

„. . . es ist kein Wunder. Auch der Satan tarnt sich ja als Engel des Lichts. Es ist also nichts Besonderes, wenn auch seine Diener mit der Maske von Dienern der Gerechtigkeit auftreten. Doch ihr Ende wird ihrem ganzen Tun entsprechen.“ (2. Korinther 11:14, 15 Neue evangelistische Übersetzung)

Infolgedessen sind ihm schon viele Menschen auf den Leim gegangen und halten ihn für nicht existent oder bestenfalls für ein Fabelwesen - ja sie liebäugeln sogar mit Praktiken wie Spiritismus und Okkultismus und übersehen dabei, das hinter all dem der Teufel und seine Dämonen die Fäden ziehen.

Würde es allerdings den Teufel nicht geben, hätte auch Gottes Sohn, Jesus Christus, keinen Anlass gehabt, auf der Erde zu erscheinen. Er hätte keinen Anlass gehabt, die Machenschaften Satans schonungslos offenzulegen und durch seine gute Botschaft das nahende Ende dieses Lügners einzuläuten . Immerhin war es allein dieser Widersacher, der alle zerstörerischen Entwicklungen auf unserem Planeten ausgelöst hat und dessen Umtrieben daher schon im Garten Eden nur ein sehr begrenztes Existenzrecht eingeräumt wurde. Der "Kopf wird ihm zertreten werden", wurde ihm schon damals prophezeit. (1.Mose 3:15)

Dieser unumstößlichen Tatsache kann jeder durch ein wenig gründliches Recherchieren auf die Spur kommen, denn Satans Fährten ziehen sich nicht nur durch die ganze Bibel sondern auch durch die ganze Weltgeschichte.

Ursprünglich war der, aus dem einst ein Satan wurde, ein vollkommenes Geistwesen ohne jeden Tadel und er war wie alle vernunftbegabten Geschöpfe Gottes neben vielen guten Eigenschaften auch mit der Gabe der Willensfreiheit ausgestattet. Es war sein eigener Entschluss, seinem Dasein eine Kehrtwendung zu geben die ihn zu dem machte, was er ist.

Beispielsweise wurde er dadurch

zu dem „der Herrscher dieser Welt“ (Johannes 12:31)

zu dem „Weltbeherrscher dieser Finsternis“ (Epheser 6:11, 12).

zu dem „. . . Herrscher der Dämonen, . . .“ (Lukas 11:15)

zu dem „Herrscher der Gewalt der [geistigen Atem-] Luft dieser Welt“ (Epheser 2:2)

zu dem Urheber von Spiritismus, Okkultismus und Zauberei, wodurch sich Menschen zu Feinden Gottes oder sogar zu „Söhnen des Teufels“ entwickeln können, ohne sich dessen bewusst zu sein. (3. Mose 19:31; Apostelgeschichte 13:10; Galater 5:20)

und all das mit dem Ergebnis, dass „die ganze Welt in [seiner] der Macht dessen liegt, der böse ist“ (1. Johannes 5:19)


Das also, liebe Annaloool ist der Hintergrund dessen, was man unter “Satanismus“ versteht, der zu Praktiken animiert, die eng verwoben sind mit Spiritismus, Okkultismus und Zauberei.

Wikipedia beschreibt diese Bewegungen deshalb so: „Der „traditionelle“ (theistische) Satanismus beinhaltet das Verehren von Gottheiten. Darin gilt das Kriterium, dass die Figur Satans mehr oder weniger im Mittelpunkt steht. In der Öffentlichkeit wird Satanismus vor allem als Gegenstand von Schauergeschichten, Sensationsjournalismus und Verschwörungstheorien wahrgenommen.“ (Zitat Ende)

hervorragende Antwort, KasseFan, DH!

4

Quelle -->

https://de.wikipedia.org/wiki/Satanismus

Zitate -->

Satanismus ist eine Bewegung.

und

Der „traditionelle“ (theistische) Satanismus beinhaltet das Verehren von Gottheiten. Darin gilt das Kriterium, dass die Figur Satans mehr oder weniger im Mittelpunkt steht.

(Beweise dass es den überhaupt gibt ???)

und

Beim „modernen“ Satanismus hingegen wird ein atheistischer und rationalistischer Standpunkt vertreten.

und

Kleinster gemeinsamer Nenner zahlreicher Richtungen des modernen Satanismus ist hierbei der Anthropozentrismus, im Besonderen die Betonung der Freiheit des Menschen. Damit steht der Satanismus vor allem im Gegensatz zu religiösen Strömungen, die die Vorherbestimmung und Unvollkommenheit des Menschen betonen. Eine Vermischung des traditionellen Satanismus und modernen Satanismus ist trotz alldem möglich.

und

In der Öffentlichkeit wird Satanismus vor allem als Gegenstand von Schauergeschichten, Sensationsjournalismus und Verschwörungstheorien wahrgenommen.

Satanismus ist eine Bewegung, deren Existenz als literarische Strömung seit dem 17. und als religiöse Bewegung seit dem frühen 18. Jahrhundert belegt ist; unter dem Begriff werden geistige Strömungen zusammengefasst, die nicht unbedingt miteinander in Verbindung stehen. 
Google, dein Freund und Helfer: https://de.wikipedia.org/wiki/Satanismus

Satanismus -> Religion?

Yo. Ist der Satanismus eine Religion? Danke.

...zur Frage

ist Satanismus eine religion?

also ich find schon aber ich überlasse es euch :-)

...zur Frage

Wahrheit über Satanismus

Hallo,

ich muss ein Referat in der Schule über Satanismus halten und ich würde gerne wissen ob Satanismus wirklich etwas Menschenopfern, Tieropfern,..usw. zu tun hat oder ob das nur Gerüchte sind. Denn ich sollte in meinem Referat logischerweise keine falschen Angaben machen.

Danke für euer Hilfe.

...zur Frage

Was genau ist denn jetzt Satanismus?

Hallo =) , ich lese gerade das Buch " Höllen Flirt " und darin geht es um Satanismus.... Jetzt möchte ich ein bisschen was über Satanisten und soo Erfahren, nur das gröbste, wissenswerteste.....DAnke

...zur Frage

Satanismus = Sekte?

Ist Satanismus nun eine Sekte oder nicht?

Danke Ares7

...zur Frage

LaVey Satanismus oder okkultistischer Satanismus - was ist weiter verbreitet?

Wenn man in den Medien etwas über den Satanismus sieht/liest, geht es meistens darum, dass irgendwelche Frauen und Kinder vergewaltigt wurden, oder irgendwelche Tiere geopfert. Bei den 11 Regeln des LaVey Satanismus heisst es allerdings: Töte keine Tiere, ohne von ihnen vorher angegriffen worden zu sein oder sie verzehren zu wollen.

Jetzt meine Frage: Welcher Satanismus hat mehr "Anhänger"? Und kann man den okkultistischen Satanismus überhaupt als Satanismus bezeichnen?

Denn beim Wort Satanismus denken alle sofort nur an Friedhöfe und schwarze Katzen die geopfer wurden und so ein Zeug, da es halt in den Medien immer so dargestellt wird.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?