Was ist richtig? Sie behauptet es GEBE oder GÄBE keine Liebe. Gäbe oder gebe?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Indirekte Rede: Sie behauptet, es gebe keine Liebe (denn Indikativ - gibt - und K 1 - gebe - sind verschieden)

"Es gebe" ist Konjunktiv I, "es gäbe" ist Konjunktiv II.

Der Konjunktiv I ist, da er sich vom Indikativ ("es gibt") unterscheidet, das angemessene Mittel, die indirekte Rede wiederzugeben: "Sie behauptete, es gebe keine Liebe."

Wenn du aber Zweifel an der Gültigkeit der Aussage äußern willst (wenn du also nicht glaubst, dass es keine Liebe gibt), kannst du den Konjunktiv II verwenden, um das auszudrücken: "Sie behauptete, es gäbe keine Liebe."

So steht es jedenfalls bei Wikipedia (http://de.wikipedia.org/wiki/Konjunktiv: Konjunktiv II in der indirekten Rede).

Würde es mich nicht geben, wärest Du einsam und allein.

Gäbe es mich nicht, wärest Du einsam und allein.

Also, da gehe ich nach meinem Bauchgefühl.

das kommt drauf an wenn sich "es" auf eine person bezieht ist gebe richtig weil dann behauptet sie "es" gibt ihr keine liebe wenn "es" auf die liebe bezogen ist dann ist es gäbe denn dann behauptet sie dass es so was wie liebe nicht gibt!! das ist immer blöd mit dem konjunktiv was!!;)

Die Art der Rechtschreibung, die Du hier zeigst, lässt mich grundsätzlich an Deinen Aussagen mit diesem Bezug zweifeln.

0

gäbe ;))

Gäbe kommt von geben im Sinne von existieren, gebe von geben im Sinne von überreichen ;D

Es gibt keine Liebe. Sie sagt, es gäbe keine Liebe.

Ich gebe dir Geld, denn wenn ich es dir gäbe, würdest du ja doch nur Süßigkeiten kaufen.

gebe--> Indikativ Präsens

gäbe---> Konjunktiv

Was möchtest Du wissen?