was ist regierungsrat

2 Antworten

Ein Regierungsrat ist ein Beamter, der in einer Behörde, z.B. in einem Ministerium arbeitet. Um Regierungsrat zu werden, muss man ein Universitätsstudium abgeschlossen haben, z.B. Jura, Volkswirtschaft oder Betriebswirtschaft. Dann bewirbt man sich bei einer Behörde und macht einen Vorbereitungslehrgang - wenn man genommen wurde. Anschließend wird man Regierungsrat. Zu den Tätigkeiten eines Regierungsrats gehören höhere Sachbearbeiteraufgaben, Referenten genannt. Oder man wird Abteilungsleiter oder sogar Dienststellenleiter einer kleinen Behörde.

Regierungsrat ist in Deutschland die Amtsbezeichnung eines Beamten im höheren Dienst in der Bundes- oder Landesverwaltung im Eingangsamt. Die Position wird mit der Besoldungsgruppe A 13 nach der Bundesbesoldungsordnung des Bundesbesoldungsgesetzes alimentiert.

Was möchtest Du wissen?