Was ist rechtens, darf der Mieter willkürlich große Mülltonnen bestellen?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Ein Mieter ist Vertragspartner des Entsorgungsbetriebes? Laut Abfallsatzung unserer Kommune ist grundsätzlich der Eigentümer/Vermieter Vertragspartner, hier die Stadtwerke. Nur in ganz seltenen Ausnahmen mit Genehmigung des Vermieters könnte der Mieter selbst die Größe/Anzahl der Abfallbehälter bestimmen! 

Schau mal in die Satzung deiner Kommune und in den Mietvertrag unter Betriebskosten, ob du zur Umlage berechtigt bist. Wunder gibt es immer wieder.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vermieter sind verpflichtet, nach dem Wirtschaftlichkeitsgebot zu arbeiten. Will heißen, die Tonnen sind in ausreichender Größe vom Entsorger durch den Vermieter abzufordern. Dazu kommt die Pflicht, für verwertbare Abfälle die gelbe, blaue oder braune Tonne zusätzlich zu ordern. Davon ist nur die Biotonne kostenpflichtig.

Sind die Tonnen zu groß, sollten die Mieter den Vermieter auffordern, kleinere aufzustellen. Sie müssen ja den Spaß bezahlen und nicht der Vermieter.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Müllentsorgung nicht Bestandteil des Mietvertrages ist, hast du keinerlei Einfluss.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein, Du kannst sie nicht abtransportieren lassen.

Wenn der Mieter diese Größe benötigt, dann kannst Du ihn auch nicht dazu zwingen eine zu kleine Mülltone anzuschaffen. Ob Biotonnen bei euch vorgesehen sind kannst Du der Abfallsatzung entnehmen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von adonismauer
01.04.2016, 13:54

Ich denke 240ltr. sind voll ausreichend, aber die 240ltr. würden Stress vermeiden. Sein Container ist nicht 1/3 voll bei der Leerung

0

Was möchtest Du wissen?