Was ist ''Pretismus''? Nirgends im Internet finde ich etwas darüber und ich..

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

HAHA, Leniiii, NICHT VERZWEIFELN !

Slizia vermutet richtig: Pretismus ist nichts als ein simpler Lese- und Schreib- (und ein sehr sehr dummer Abschreib-)Fehler für PIETISMUS:

Es ist nicht leicht festzustellen, wer der erste war, der vor allem beim Lebenslauf von Immanuel KANT diesen Abschreibfehler „Pre- „ statt „ Pietismus“ gemacht hatt – von IHM aber haben alle weiteren Pretorianer blindlings abgeschrieben und so gleich einen neuen Ismus geschaffen, der nun durchs Internet geistert (die Methode treibt ja immer neue Früchte bis zum Guttenbergismus)

In Wikipedia steht über Kant: "Sein Elternhaus war stark pietistisch geprägt"– und was PIETISMUS ist, das findet sich in WP auch ausführlich erklärt.


Hier habe ich etliche der bei Google gefundenen Abschreiber mit dem abgeschriebenen „PREtismus“:

Da ist z.B. einer der sogar das Copyright für den Unfug beansprucht:

  • © DJ@bigfoot.de / ES , 13.10.1997 , Klasse 11a

Er schreibt:

Dann auf

  • studentshelp.de/p/referate/02/2103.htm

    • Geboren am 22.04.1724 in Königsberg, Sohn eines Sattlers, wird in der Schule mit dem strengen Geist des Pretismus (Gefühls-Glaubensbewegung) erzogen

oder auf

  • referate10.com/referate/Biographien/16/Kant-referat-reon.php

    • Immanuel Kant (1724- 1804)
    • Geboren am 22.04.1724 in Königsberg (heute Kaliningrad, Russland)
    1. Kind des Sattlers Johann Georg Cant und seiner Frau Anna Regina, geb. Reuter änderte seinen Familiennamen von Cant in Kant, um ihn der dt. Sprache anzupassen zw. 1732- 1740 besucht K. das Friedrichsgymnasium (Collegium Fridericianum) in Königsberg • wird in der Schule mit dem strengen Geist des Pretismus (Gefühls- Glaubensbewegung) erzogen 46482xvp14pft7c

und auf

  • artikel32.com/deutsch/1/immanuel-kant-1724-1804.php
  • artikel32.com/deutsch/deutsch-143.php

    • • Geboren am 22.04.1724 in Königsberg (heute Kaliningrad, Russland) • 4. Kind des Sattlers Johann Georg Cant und seiner Frau Anna Regina, geb. Reuter • änderte seinen Familiennamen von Cant in Kant, um ihn der dt. Sprache anzupassen • zw. 1732- 1740 besucht K. das Friedrichsgymnasium (Collegium Fridericianum) in Königsberg • wird in der Schule mit dem strengen Geist des Pretismus (Gefühls- Glaubensbewegung) erzogen

Außer dem mehrfach falsch abgeschriebenen Lebenslauf von Immanuel Kant ist da aber noch ein mysteriöser Titel bei Google-Bücher:

  • Ferdinand Lamey: "Hermann von der Hardt in seinen Briefen und seinen Beziehungen zum Braunschweigischen Hofe, zu Spener, Francke und dem Pretismus. Handschriften der Groscherzogl. Badischen Hof- und Landesbibliothek in Karlsruhe. Beilage 1", 1891

Gibt man aber tinyurl.com/7j4mfa5 ein, gelangt man zu einer Reprint-Ausgabe des Textes von 2010, und da ist auf dem abgebildeten Titelblatt deutlich zu lesen:

  • Hermann Von Der Hardt in Seinen Briefen Und Seinen Beziehungen Zum Braunschweigischen Hofe, Zu Spener, Francke Und Dem Pietismus(1891)

Also wieder **PIEtismus***!


Ein dritter "PREtismus" findet sich bei

Bussi, Emilio / Rurup, R. Johan Jakob Moser - Pretismus und Reform:

More info at: radaris.de/p/Jakob/Rurup/

Das ist Nr. B18/353 von einer ungeheuer langen, Tausende von Titeln umfassenden Literaturliste,

  • "B18 || 353 || Bussi, Emilio / Rurup, R. || Johan Jakob Moser - Pretismus und Reform"

auf

2.tamacc.chuo-u.ac.jp/instl/material/SOND_B.HTM

doch die Liste, in der er auftaucht, ist eine „Liste des Institute of Comparative Law in Japan” der Tokyoter Chuo University – und da mag ein Lese- oder Druckfehler der Japaner schon verständlich sein.

WorldCat gibt jedenfalls die korrekten Titel-Daten an:

  • Reinhard Rürup: "Johann Jacob Moser. Pietismus und Reform". Institut für Europäische Geschichte (Mainz, Germany). Steiner-Verlag, Wiesbaden 1965.

Ich vermute mal, dass es sich hier wieder mal um eine falsche Schreibweise handelt. Ich fand den Begriff nämlich mal in einer Biographie des Philosophen Immanuel Kant, der aber im Sinne des PIetismus erzogen wurde und später dessen Gegner wurde.

Es wäre also nützlich,. wenn Du uns mal erläutern würdest, in welchem Zusammenhang Du auf das Wort gestoßen bist.

Es wird wohl der Pietismus in Kants Elternhaus gewesen sein, da wird am häufigsten von einem andern, der's auch schon abgeschrieben hat, abgeschrieben - und keiner informiert sich.

Sonst ist's ja meistens das OCR-Programm, das bei Google hübsche neue Wörter, ja sogar faszinierende Literaturtitel erzeugen kann: Aus Karl Mays "Rose von Kahira" entsteht eine morgenländische Erzählung "Die Kolk von Sahir" -http://tinyurl.com/799e9cm

0

O Leniii, da hast du etwas angerichtet:

Schau, was GuteFrage nun mitteilt:

Dein RatgeberHelden-Status zum Thema Pretismus

Schreibe noch 50 hilfreichste Antworten und Du wirst für den Status RatgeberHeld in diesem Thema nominiert. Alle Informationen diesem Status findest Du in unseren FAQ.

Da bin ich ja ebenfalls kurz vorm Verzweifeln! Wie soll man das bloß schaffen?

Doch es ist was zu finden!

Was möchtest Du wissen?