Was ist Populationsdynamik?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

In gaaaanz grob ausgedrückt und am Beispiel wenn zB aus Deinem Garten kanadische Goldrute abhaut, dann bildet die in Feld und Flur Dominanzbestände (breitet sich aus), die Population der Goldrute wächst, die der anderen Pflanzen wird kleiner >> gekoppelt und dynamisch.

Oder wenn irgendwelche ökologischen Nieten amerikanische Minks aus einer Pelztierfarm "befreien", und deswegen der europäöische Nerz ausstirbt >> Populationsdynamik.

Alle Arten und ihre Populationen (Gruppen) stehen in Wechselwirkung zueinander, das kann damit anfangen,daß irgendwelche Kompostwürmer aus dem Internet den Regenwurm verdrängen, trifft aber natürlich auch für Fuchs und Hase zu, Bussard und Feldmaus, oder Reh und Autobahn. Oder Wildschwein und Kartoffel ;-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Die Populationsdynamik biologischer Populationen ist deren größenmäßige aber auch räumliche Veränderung in der Zeit. Populationsdynamiken einer oder auch mehrerer gekoppelter Populationen sind ein prominenter Gegenstand der Biologie, speziell der Ökologie und Theoretischen Biologie. Die Populationsdynamik von Arten wird sowohl im längeren evolutionären, als auch im ökologischen Zeitrahmen, bestimmt durch multifaktorielle Wechselwirkungen innerhalb der Population, mit der belebten und unbelebten Umwelt.

http://de.wikipedia.org/wiki/Populationsdynamik

Edit: Frage nicht zu ende gelesen so ein Mist :D

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?