Was ist Physikalisch und was ist Chemisch?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Bei einer chemischen Reaktion entsteht ein neuer Stoff mit einer anderen Eigenschaft. Bei physikalischen Vorgängen verändert sich lediglich der Stoff und er ändert vielleicht eine Eigenschaft, aber es entsteht kein komplett neuer.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei chemischen Vorgängen entstehen verändert sich das beteiligte Material in andere Stoffe. Zur Physik zählen aber die Phasenübergänge Schmelzen, Verdampfen, weil die molekularen Bindungen erhalten bleiben. Deshalb ist bei deinen 5 Beispielen nur die Bildung von Rost, also Umwandlung von Eisen in Eisenoxid, ein chemischer Vorgang.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo SamusAran600,

Du solltest die Definitionen der beiden Fachrichtungen kennen, um diese auf Beispiele anwenden zu können:

  • Die Physik beschäftigt sich mit der unbelebten Natur, grob gesagt mit Naturerscheinungen und deren Ursachen.
  • Die Chemie beschäftigt sich mit dem Aufbau, den Eigenschaften und der Umwandlung von Stoffen.

Wenn du diese beiden Definitionen drauf hast, dürfte dir das zuordnen der Beispiele leicht fallen.

Viel Erfolg bei Deinem Test morgen!

VG, Sv

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von SamusAran600
08.12.2015, 20:48

Also dann hätte ich hier ein paar sätze könntest du die bitte mot C oder P beantworten :)
1. Eine Kerze bildet bei längerer Brenndauer flüssige Wachstropfen
2.Ein Stück Eis erwärmt sich in einem Martini
3.Eisen setzt über nacht rost an
4.zucker löst sich in Kaffee auf
5. Keilriemen eines Motors reißt

0

Deine Frage ist recht allgemein. Also ich weis nicht genau in welcher hinsicht du Physik und Chemie vergleichen bzw unterscheiden sollst.

Naja am besten du siehst es als Reaktion an. in der physik zB: aggegatzustand eines Stoffes verändert sich, zB von gas zu flüssig oder von fest zu pulverförmig. Und in der Chemie enstehen Reaktionen wie zB bei Säure. Säure reagiert auf Wasser zB und wenn die in Kontakt geraten wärme oder CO2 entseht(ist ein doofes beispiel xd)
Das heist also

Vorgänge, bei denen nur die äußere Form eines Stoffes oder sein Aggregatzustand geändert wird, werden als physikalische Vorgänge bezeichnet.

Einen Vorgang, bei dem neue Stoffe entstehen, nennt man chemische Reaktion. Die neu entstandenen Stoffe bezeichnet man als Reaktionsprodukte. Sie unterscheiden sich in ihren Eigenschaften mehr oder weniger deutlichvon ihren Ausgangsstoffen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Alles was knallt und stinkt ist Chemie, alles was beim herunterfallen scheppert, ist Physik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Grob sagt man: Wenn chemische Bindungen gebrochen oder geschlossen werden, dann und nur dann liegt eine chemische Reaktion vor. In der Physik bleiben die Moleküle (oder Ionen, oder was auch immer) dagegen so, wie sie sind.

Diese Definition erlaubt viele Grenz- oder Zweifelsfälle, aber mit denen wirst Du in der Schule eher nicht konfrontiert werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Bei chemischen Reaktionen werden Bindungen geknüpft oder gebrochen. Dazu zählen auch Inonenbindungen, aber auch zwischenmolekulare Wechselwirkungen wie Wasserstoffbrückenbindungen usw.

Physik beschreibt Zustandsänderungen. Z.B. das Kochen von Wasser, was dann verdampft und gasförmig wird. Flüssiger Zustand => Gasförmiger Zustand. Trotzdem bleibt es Wasser.

Wasser kann aber auch gespalten werden und es entsteht Wasserstoff und Sauerstoff. Dann hat eine chemische Reaktion stattgefunden.

Auch in der Physik können neue Stoffe entstehen, wenn Atomkerne zerfallen und dabei radioaktive Strahlung abgeben. Das ist aber keine chemische Reaktion, da die Elektronen der Atomhülle nicht beteiligt sind.

Reaktionen mit der Atomhülle ist also die Chemie, der Rest ist Physik.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Chemie ist die Physik der Elektronenhülle, sag ich immer und bin auf die Kommentare der Chemiker gespannt. 😀

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?