Was ist Philosophie? Könntet ihr mir bitte Philosophie in 3 Sätzen beschreiben?

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Philosophie beschäftigt sich mit Fragen, die die Wissenschaft rein vom Prinzip her nicht mehr beantworten kann, also zum Beispiel mit der Existenz des Menschen ("Warum bin ich ich?", "Was ist Bewusstsein?"), behält dabei aber trotzdem engen Bezug zur mathematischen Logik.

Philosophie ist an sich ein tolles Thema, weil es sich mit unangenehmen und meistens nicht lösbaren Problemen beschäftigt und deshalb eigentlich ebenso unnötig ist.

Jedoch kommt das Wort "Philosophie" von "Liebe zur Weisheit" und deutet schon darauf hin, dass die Philosophie Ausdruck menschlichen Bestrebens ist, trotz aller Widerstände auf alle Fragen eine Antwort zu bekommen, was sie zu einer Grunddisziplin der Menschheit macht.

Philosophie beschäftigt sich schon auch mit Fragen, die man beantworten kann -- aber natürlich nicht mit solchen, deren Ergebnis man errechnen könnte. 

Philosophie nimmt sich die Freiheit, auch dort nach nachzudenken, wo andere Wissenschaften sich nicht mehr zuständig fühlen.

Nicht umsonst war -- jetzt mal rein geschichtlich gesehen -- die Philosophie die Wurzel aller Wissenschaften. Jene haben sich lediglich spezialisiert und daher jeweils eigene, recht spezielle Denkwege entwickelt.

0

Philosophie ist der Versuch, in wissenschaftlich geordneter Form Theorien und Aussagen über verallgemeinerbare Fragen des Daseins zu produzieren...

Was möchtest Du wissen?