was ist osteoporosis?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Ich habe Osteoporose. Man kann bereits eine Veranlagung in den Erbanlagen haben, es gibt aber auch Krankheiten, und da sind an erster Stelle chronische Darmentzündungen (Morbus crohn, Colitis ulcerosa) zu nennen, die die Entstehung begünstigen. Ich hatte in den letzten 12 Jahren 7 Knochenbrüche.

Osteoporose selbst tut nicht weh, wohl aber die Begleiterscheinungen beim Bruch, bei Instabilität der Wirbelsäule, wenn diese auf Nerven drückt, bei Bandscheibenvorfällen ist das ganz gemein.

Ob er auf Dauer einen Rollstuhl benötigt, kann Dir niemand sagen. Im Normalfall nicht. Dann müßte schon noch etwas anderes an Erkrankungen dazu kommen.

Auf "deutsch" heißt das Krankheitsbild "Osteoporose". Nicht nur durch die Alterung, sondern auch durch das Nicht Nutzen der Knochen (fehlende natürliche Belastung) können diese brüchig werden: Ich habe das erlebt, saß jahrelang (nach Schlaganfall) schon im Rolli und hielt meine Strecken, die ich gehen MUSSTE(zur Toilette, Dusche, Bett)immer so kurz wie möglich, bis ich dann eines Tages SO heftig stürzte, dass mein linkes Knie dadurch völlig zerstört wurde. Die Dianose: " Untätigkeitsosteoporose".

abibremer 30.08.2016, 10:20

Ja, ich hab`s gerade noch gemerkt, das G  in der Diagnose fehlt.

0

Hallo,

auf Deutsch bzw. in der Medizin sagt man (auch) Osteoporose. Das bedeutet, dass die Knochen nicht (mehr) stabil sind und daher leichter brechen. In erster Linie kommt diese Krankheit bei älteren Menschen vor.

Ich vermute, dass Dein Freund noch etwas Anderes hat. Wie genau man Osteoporose behandelt, muss der Orthopäde und der Hausarzt entscheiden. Schmerzhaft ist die Krankheit meines Wissens nach nicht, aber die Folgen der mitunter schweren Knochenbrüche sind gefährlich.

Alles Gute für Euch.

Bei Osteoporose, auch Knochenschwund genannt, nimmt die Dichte der Knochen (und damit auch deren Stabilität) ab. Dadurch steigt die Gefahr von Knochenbrüchen. Gegen Osteoporose kann man zwar etwas tun, doch lässt sich diese Krankheit meines Wissens nach nicht heilen.

Schaust Du auch hier:  https://de.wikipedia.org/wiki/Osteoporose

Osteoporose ist Knochenschwund. Die Knochen verlieren an Stärke und werden brüchig (Glasknochen).

Eine richtige Heilung gibt es nicht. Eine Behandlung beinhaltet eine Umstellung der Lebensführung, insbesondere in Puncto Ernährung und Bewegung, Medikamente zur Unterstützung und eine Therapie gegen die Schmerzen. 

Zusätzlich wird Sturzprävention betrieben, wobei Balance und Koordination verbessert werden.

Deutsch Osteoporose.

Die Knochen werden brüchig und verkürzen sich.

Was möchtest Du wissen?