Was ist nur los mit mir?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Also ich würde mal zum Arzt gehen.

Für gesunde Menschen ist kiffen relativ harmlos, aber es kann eine, bereits in einem schlummernde, Psychose auslösen. Das kiffen bewirkt diese Psychose nicht, aber es kann dafür sorgen, dass eine solche Psychose, die schon vorhanden ist, ausbricht.

auch für gesunde Menschen ist "kiffen" nicht harmlos, was ist das für ein Schwachsinn....

0
@Wonnepoppen

Kommt darauf an wie man harmlos definiert.

Klar ist rauchen generell ungesund, aber so etwas wie das hier beschriebene muss schon in einem Menschen schlummern um ausgelöst werden zu können.

In der Liste der gefährlichsten Drogen kommt Tabak (Platz 9) noch vor Haschisch (Platz 11).

0
@Wonnepoppen

Doch, für einen gesunden, erwachsenen Menschen ist kiffen in maßen harmlos. THC ist im gegensatz zu Alkohol und Nikotin kein Gift.

0
@Panazee

Selbst Koffein macht Abhängiger und ist tödlicher als Cannabis (100 Tassen Kaffee und du bist tot, 100 Joints und du schläfst ein).

0

Mein Blickfeld ändert sich zum beispiel wenn ich eine frage nicht verstehe und ich werde unruhig und fange an zu zittern.

Schlecht geschlafen? Dann hat man sowas schonmal in der Schule... kann auch das gefürchtete "ichhabheutkeinbock- Syndrom" sein.

Nach 2 Tagen hat man keinen Rausch mehr, die Panikattacke wird durch eine leichte Überdosis hervorgerufen, was gerade bei Leuten die nicht ansatzweise wissen was sie da rauchen dazu führt das sie sich zu sehr da rein steigern.

Eigentlich ganz normal, als Anfänger kommt es schon mal dazu, dass wenn du mal ein "stoned" oder ähnliches schiebst das dein Herz mal schneller schlägt und du auf Grund der Unerfahrenheit es als Paniktattacke interpretierst. Ist am Anfang ganz normal muss ich sagen. Die Nachwirkungen schätz ich eher auf einen Placebo. Geht es deinen Kollegen genauso? Wenn nicht liegt es auf der Hand.

Hattest du desselbe bei den anderen malen auch? Alao ich würde dir raten zum arzt zu gehen, bevor was schlimmes passiert. Gute Besserung

Vorher hatte ich das nicht die anderen Beiden kamen auch ziemlich gut klar . Ich mache mir nur jetzt Sorgen das es eine Psychose oder ähnliches sein könnte

0
@Banjok

Das wäre der beste Grund, die Finger davon zu lassen, du bist erst 15.

1
@Banjok

Psychose? Durch 3-maligen Cannabiskonsum ?

Definitiv nicht !

Ich habe da selbst schon so meine Erfahrungen gemacht und sicherlich nicht nur 3 mal Cannabis konsumiert, selbst wenn du das Zeug pur und wie ein Schlot rauchst passiert sowas eigentlich nicht.

Wenn noch was davon da ist, hebe das auf und besorge dir einen Streckmitteltest im Headshop.

Wenn nicht, dann warte einfach mal 1-2 Tage ab, sollte es bis dahin nicht aufgehört haben, gehe zum Arzt, der steht unter Schweigepflicht also passiert da nichts.

MfG Shanrai :)

0
@Shanrai

Psychose? Durch 3-maligen Cannabiskonsum ? Definitiv nicht !

Doch, das ist sehr gut möglich und das wäre sogar schon beim ersten mal möglich.

Die Psychose bekommt man allerdings nicht vom Kiffen, aber eine latent vorhandene Psychose kann durch kiffen ausgelöst werden.

0

Es ist ja schon 2 Tage her gestern wars noch recht schlimm da ich fast garnichts mitbekommen habe aber jetzt scheints schon besser zu werden . Ich werde mir mal ein Termin beim Arzt machen und schauen was er sagt.

0
@Banjok

Ich hoffe, du hast daraus gelernt, die Finger von Drogen zu lassen!

1

testet das zeug vorher auf Streckmittel! im headshop eures vertrauens bekommt ihr tests, und ich würde euch Aktivkohlefilter empfehlen, dann braucht ihr zwar etwas mehr, da auch etwas thc rausgefiltert wird, aber dann passiert sowas evtl nicht nochmal!

Was für ein bescheuerter....Rat. Damit ist dem nicht geholfen, aufhören mit dem Sch....ist das einzig richtige.

1
@Wonnepoppen

ich denke mal sowas wie "bla bla bla, aufhören mit dem sche*ß" ist nicht das was er hören möchte und das wird er auch nicht tun selbst wenn er es ´gesagt bekommt, aßerdem: was kümmert dich das ob er kifft? wenn er möchte soll er doch, ich habe nur versucht ihm einen rat zu geben wie er den schaden veringern kann ...

0

Streckmittel ist in 99% aller Fälle nur für die Lunge suboptimal.

Das klingt nach einer Psychose und die wird durch das Gras ausgelöst. Wie schon in meinem Kommentar geschrieben. Das Gras verursacht diese Psychose nicht, aber es kann sie auslösen, wenn eine noch nicht hervorgetretene Psychose vorhanden ist.

Da hilft auch alles filtern nichts.

0
@Panazee

hmm ok, das wusste ich nicht, ich würde es ihm trotzdem empfehlen^^ aber gut das ich das jetzt weiß, was sollte er dann tun? Therapie? würde mich interessieren was man deiner Meinung nach tun sollte um damit klar zu kommen :)

LG Jessy

0
@xXJessy97Xx

würde mich interessieren was man deiner Meinung nach tun sollte um damit klar zu kommen :)

Nicht kiffen.

0
@Panazee

Ja natürlich ist es besser es gleich sein zu lassen, aber jetzt wo es bei ihm anscheinend soweit ist?

0
@xXJessy97Xx

Zum Arzt gehen und schauen was der sagt.

Ich bin kein Arzt und kann das nicht beurteilen. Manchmal geht das von alleine wieder weg.

Eine Psychose ist schwer zu beurteilen. So etwas kommt in Schüben. Es kann sein, dass man eine Psychose hat und nur alle paar Jahre einen Schub bekommt. Was hilft ist vielleicht sich zu sagen, dass das alles nur im eigenen Kopf existiert. Während eines solchen Schubes ist das aber schwer bis unmöglich.

1

Hallo,

ich finde es unwahrscheinlich dass das vom Cannabis kommt, evtl. war es gestreckt ? Haben deine Kollegen die gleichen Nebenwirkungen?

MfG Shanrai :)

Nein hatten sie nicht. Ich hatte den verdacht auch dar das Zeug so vorgebröselt war und nur eine kleine Knolle drin war .

0

Vielleicht sind es ja auch die ersten Abhängigkeitssymptome, Finger weg von dem Zeug und zum Arzt.

Au weia, da spricht einer der sich auskennt.

Drei mal gekifft und voll drauf.

Kopf schüttel

0

uv1968, das ist die dümmste Antwort auf gutefrage.net. Abhängigkeitssymptome von Cannabis... Selbst bei Heroin hätte man beim 3. mal keine Abhängigkeitssymptome.

0

Was möchtest Du wissen?