Was ist nun das schlimme? zucker oder gesamtkalorien?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Viel Zucker heißt oft auch viele Kalorien. Beides hängt also im Grunde zusammen.

Bei Zucker kommt aber, neben den Kalorien, die ja alles andre auch hat, noch hin zu, dass er auf andere Art gesundheitsschädlich ist. Nicht nur weil du durch Zucker schnell viele Kalorien aufnimmst, sondern auch wegen deiner Zähne, dem Risiko eines Herzinfarktes etc. Das alles gibts natürlich erst bei einer gewissen Menge, der Löffel Zucker im Kaffee bringt dich nicht sofort mit Gefäßverstopfung ins Krankenhaus, aber längerfristig ist zu viel Zucker gesundheitsschädlich. Und insgesamt schädlicher als viele Kalorien. Wenn du viel isst, kannst du das durch viel Sport in gewisser Hinsicht "ausgleichen", gegen Karies hilft Joggen allerdings nichts.

Es stimmt beides...

Wenn du zu viel Zucker zu dir nimmst, dann wird dieser im Darm resorbiert und in der Leber zu Fett umgebaut, was dann im Körper abgespeichert wird (Blöde evolution hat und uns so gebaut das wir Fettreserven aufbauen...das ist dann das Hüftgold etc ...)

Also bei den kcal(Kalorien) ist meist schon Fett, Eiweiße, Zucker und anderes mit eingerechnet. Man kann aber auch für den aufgenommenen Zucker kcal angaben machen. Also würde ich an deiner Stelle einfach auf die Gesamt Kalorien anzeige achten, da ist der Zucker(Kohlenhydrate) mit ein bezogen.

Bei weiteren Fragen melde dich einfach bei mir :)

lg ;)

man nimmt dann zu, wenn man mehr Kalorien zuführt, als man verbrennt. Woher der Brennstoff kommt, spielt da keine Rolle.

Im Endeffekt zählen die Gesamtkalorien der täglich zugeführten Nahrung.

20 gramm zucker am tag brauch der körper, über 20 gramm wird der zucker als fett abgesetzt;D

Und woher hast diese Weisheit?

0

Klar nimmt man von zucker zu, wenn man zu viel davon isst.

Was möchtest Du wissen?