Was ist niedrige lantente Inhibition?

1 Antwort


Latente Inhibition (= verdeckte Hemmung) bedeutet, dass passende
Reaktionen auf bekannte und als unwichtig erachtete Reize langsamer
erlernt werden als Reaktionen auf neue noch unbekannte Reize.


Eine niedrige latente Inhibition bedeutet dagegen, dass solch eine
Lernverzögerung bei vertrauten Reizen weniger deutlich
auftritt. Man lernt also unabhängiger von der persönlichen Vertrautheit mit einem Lerngegenstand.

Ich hoffe, du verstehst das. Ich weiß nicht, wie ich es noch verständlicher formulieren könnte. :D

Was möchtest Du wissen?