Was ist nach einem Jahr möglich

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Auf jeden Fall ist Selfmade alles machen wenn man keine Ahnung davon hat unmöglich. Hatte das selbe Problem bzw hab ich es immer noch und eine Zeit lang hab ich ständig ungesund gegessen ordentlich viel auf kleine Mahlzeiten zwischen durch einfach alles gemacht was übergewichtige machen... und es ist nix passiert so einfach ist es nicht man muss schon ordentlich Eiweiß zunehmen zu beginn würde ich die doppelte Dosis vielleicht nehmen um eine Grundbasis für Muskelmasse zu erschaffen.

Aber wie gesagt ich bin da selber dran gescheitert.

Okay über was für einen Zeitraum hast du das denn durchgezogen? Ich muss gestehen, dass ich wirklich nich viel esse. In den letzten Jahren vll ~1700Kcal pro Tag.

Wenn ich mir jetzt einen Ernährungsplan mit 3000kcal erstelle das auch durchziehe und zusätzlich Muskeltraining mache, dann muss ich doch zwangsweise zunehmen?!

0
@mrmkaaaaay

Ahh... zu allererst rechnest du deinen Gesamtbedarf aus, dann erstmal plus 500 kalorien, damit du möglichst trockene Muskelmasse aufbaust. Dann musst du drauf achten, wie die Nährstoffverteilung ist:

Eiweiß: 30% Kohlenhydrate: 60% Fett: 10%

Eiweiß 40% Kohlenhydrate: 40% Fett: 20%

Möglichkeiten zum Muskelaufbau.

1g Fett hat 9 kcal, Protein und KH jeweils 4 kcal.

"Ein Sixpack entsteht zu 25 Prozent beim Training, zu 75 Prozent in der Küche."

Beim Training auch auf die Ruhetage achten, sonst wirds nichts mit Aufbau.

0

So pauschal kann man das gar nicht sagen. Ich geh mal davon aus, dass du hauptsächlich trockene Muskelmasse und so wenig Fett wie möglich zunehmen möchtest? Das ist individuell völlig unterschiedlich, hängt von Ernährung, Training, Trainingsstand, Körpertyp und deinen Genen ab. Da ich weiblich bin und ich schätze, du männlich, kann ich dir leider keine Erfahrunggswerte nennen. Aber ich kann dir sagen "Sehr viel essen" ist nicht so ganz der richtige Weg. Wichtig ist, was du ist, wieviel (Kalorien) du isst und auch wann. Bevor du anfängst, mach dich schlau, informiere dich. Es gibt massenhaft Seiten im Internet zum Thema. Google doch z.B. mal nach "Thomas Blum Blog" (http://www.got-big.de/Blog/thomas-bluhm/) oder schau dich in den Bodybilding Foren um. An Gewichtszunahme ist einiges Möglich. Esssüchtige schaffen manchmal sogar 8 kilo in 3 Wochen. Nur leider keine Muskelmasse ;) Ansonsten würde ich jetzt mal behaupten mit einem Kalorienplus von 500 kcal pro Tag sollte ein halbes Kilo pro Woche drin sein als Mesomorpher Typ. Nicht nur reine Muskelmasse aber auch nicht viel Fett.

Ok danke der Atnwort, werde mich mal schlau machen. Bis ich einen gesunden BMI hab will ich erstmal reinschaufeln was nur geht. Mir würde halt auch ein bisschen fett nicht schaden.

Wenn ich dann so bei 65kg angekommen wird es wohl sinnvoll sein meinen Ernährungsplan nochmal umzustellen so, dass ich dann fast nur noch Muskelmasse zulege.

0
@mrmkaaaaay

Hm. Ist natürlich auch eine Einstellung, die aber leider auch ziemlich nach hinten losgehen kann. Wenn man zu schnell zunimmt, dann kann es leicht zu einer Bindegewebschwäche, Dehnungsstreifen und miesen Wassereinlagerungen kommen (und die tun nicht gut :/).. auch zu starker Niedergeschlagenheit und Lustlosigkeit. Gesund sind ein halbes bis ein Kilo pro Woche. D.h, max 1000 kcal plus. Dein Umsatz wird wahrscheinlich tatsächich irgendwo bei 2500-3500 liegen, kommt halt auf deinen Tag an. Aber wenn du jetzt immer so bei 1700 lagst, dann überforder deinen körper nicht. Max. 2700 würde ich in der ersten Woche machen und dann langsam in 200er Schritten steigern, bis die Zunahme passt.

0

ich könnte dir mein sensewear armband leihen. Das ermittelt genau wieviele Kalorien du am tag benötigst.

Ja, wär cool. Wenn du das einfach so verleiehen willst.

0
@Chrissyfalk

Ok, aber 7€ pro Tag ist mir zu happig. Ich weiß ja nichtmal, ob das überhaupt funktioniert, oder nur Bauernfängerei ist.

0

Klar man kann alles schaffen wenn man will du musst dir immer saggen ich werde das schaffen

Zwar etwas an der Frage vorbei, aber werde ich mir zu Herzen nehmen.

0

Was möchtest Du wissen?