Was ist nach abgebrochener Ausbildung mit Krankenversicherung?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Sie muss zuerst eine neue Ausbildung suchen und dann die erste beenden.

Ansonsten muss sie sich bei der Agentur für Arbeit ausbildungssuchend melden. Mal eben so die Krankenversicherung zahlen ist nicht ganz so günstig und dazu kommen ja auch noch Renten- und Sozialversicherungsbeiträge. Eine Lücke in der Rente ist richtig, richtig fies.

Ja, bis zum 23. Geburtstag kann das Kind familienversichert in der gesetzlichen Krankenversicherung sein.

Dafür muß die Mutter nur Kontakt mit der Krankenversicherung aufnehmen.

Das ist überhaupt kein Problem und wenn das Kind dann auch nachweislich ausbildungssuchend ist, wird auch Kindergeld weiter gezahlt.

Wenn sie dort aufhört, muss sie zum Arbeitsamt und sich arbeitssuchend melden und sowie das geschehen ist, ist sie automatisch weiter krankenversichert. lg Lilo

Wen sie sich beim Amt Arbeitslos meldet und  ausbildungssuchend wird sie weiterhin vom amt versichert werden außer Rentenversichert bei Hartz4..Übrigens das was deine Schwester hat ist eine Anerkante Berufserkrankung.

Wenn sie zuhause wohnt rutscht sie automatisch wieder in der Familien Versicherung mit ein. Wenn sie alleine wohnt dann wird sie es von der Arge bekommen.

Was möchtest Du wissen?