Was ist MRSA und wie schnell kann man sich antstecken daran

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

MRSA ist die Bezeichung für Bakterien, die resistent gegen Medikamente bzw Antibiotika sind. Manche Menschen haben die im Körper ohne dass sie ihnen schaden. Wenn man aber eine offene Wunde hat, zB von einer Operation, können diese Bakterien sich dort "ansiedeln" und eine starke Infektion auslösen, durch die eine Wunde nicht mehr heilt und immer größer wird, Jährlich sterben viele Menschen in Deutschland daran oder verlieren Arme oder Beine weil diese Bakterien nicht behandelbar sind. In Krankenhäusern ist die Ansteckungsgefahr hoch, weil in Deutschland Hygienerichtlinien nicht ausreichend sind und oft nicht befolgt werden.

Was das auf dem Müllsack zu suchen hat, weiß ich aber nicht. Steht vielleicht für etwas anderes.

MRSA = Staphylococcus aureus. Das ist ein Keim, der oft in der Natur, auf der Haut und in unseren Atemwegen ist. Meistens löst er keine Infektion aus. Aber wenn der Keim auf ein schwaches Immunsystem trifft, kann er zu Hautinfektionen ( Furunkel), Muskelerkrankungen, aber auch gefährliche Krankheiten wie Lungenentzündungen und Endokratis führen. Der Keim ist dafür bekannt, öfters nicht auf Antibiotkum anzuschlagen. Dann spricht man von Multiresistenz. Dadurch ist der keim sehr schlecht weg zu bekommen. So lange du Schutzkleidung und Handschuhe trägst, und dich an Hygenemaßnahmen hälst, kann dir nicht viel passieren.

daumen hoch gute antwort

0
@soundhate

Danke :) Bin gelernte Pflegeassistentin, daher hatte ich viel damit zu tun :)

0
@StyLexX

Nicht schlecht die meisten Pflegeassistenten die ich kenne können MRSA nichtmal richtig buchstabieren :))

0
@soundhate

Das ist schlecht :D Aber ich kann mir gar nicht vorstellen, das man die Erkrankung in der Ausbildung nicht kennenlernt. Denn die gibt es ja überall.

0
@StyLexX

Sag das mal jemanden der die Ausbildung vor 20 Jahren gemacht hat... damals war das scheinbar noch recht unpopulär... 1990 war in Krankenhäusern MRSA nur zu 1,9% oder so ausgebreitet 1995 schon 5,9%... und da die Pflege immer den Ärzten nachläuft hat das scheinbar gedauert bis das in die Ausbildung mit reinkam :))

0
@soundhate

Naja die Ausbildung gibt es erst seit 2011. Ich bin eine der ersten davon :D Aber ich weiß, was du meinst :D Altenpflege gibt es ja schon sehr lange. Leider hackt es immer noch an der Aufklärung.

0
@StyLexX

Welche Ausbildung gibt es erst seit 2012? Ich hab meine Ausbildung zum exam. Altenpfleger 2009 gemacht und da gab es auch schon Helferausbildungen... oder meinste die Duale Ausbildung (Kranken+Altenpflege zusammen)

0
@StyLexX

Aso du arbeitest dann wahrscheinlich in der Krankenpflege oder :)

0
@soundhate

Ich arbeite in der Altenpflege, Krankenpflege und Heilerziehungspflege. Ja Altenpflege gibt es schon lange. Und Helferausbildungen auch. Aber Pflegeassistenz ist neu und wurden 2011 bei uns in den schulen neu eingeführt.

0
@StyLexX

Was ist daran anders als bei den Pflegehelfern? Bei uns wurden die Pflegehelfer letzes Jahr zu Pflegeassistenten "umbenannt"..

0
@soundhate

Die Ausbildung dauert länger. Meine Mutter hat einen Pflegehelferkurs gemacht und der ging nur 4 Monate :D Und ich habe 2 Jahre gemacht.

0
@StyLexX

woah ok... hättest ja gleich examiniert machen können nur 1 jahr länger :))

0
@soundhate

Ja aber wollte mich nicht direkt auf die Altenpflege spezialisieren. Dafür mache ich gerade mein Fachabi in Pflege und Gesundheit :)

0

Das personal hätte dich außerdem darauf hinweisen und aufklären müssen. Normalerweise geht man nur mit Mundschutz und Kittel und Handschuhen zu MRSA Patienten, da du den MRSA weitertragen kannst!!!!!!!!!!!!!! Wenn du noch fragen hast schreib mir

schon aber das haben se nicht gemacht........reicht ne zeit von 1 minute aus um sich anzustecken

0
@edekakunde

jo aber keine angst ist normalerweise nicht gefährlich. mrsa sind normale staphylococcen die resistenzen gegen penicilin und andere antibiotika entwickelt haben wenn du nicht immungeschwächt bist passiert nichts. trotzdem würde ich mich nochmal an das personal wenden und fragen warum sie dich nicht aufgekärt haben. normalerweise muss jeder der ein MRSA zimmer betritt aufgeklärt werden über schutzmaßnahmen etc.

0

hoffentlich hast du dir nach deinem Neugierbesuch ordentlich die Hände desinfiziert bevor du einen anderen Bewohner betrachtet hast??? MRSA sind multiresistente Keime , die du nicht mehr los wirst. Es sind Keime ,die überwiegend in Krankenhäusern ,Schwimmbädern und anderen viel besuchten Orten vorkommen können. Der einzige Schutz ist die Einhaltung der Hygienevorschriften. D.h. vor JEDEM Händeschütteln innerhalb der Einrichtung solltest du dir die Hände desinfizieren. Es muß nicht heißen, das du dich schon angesteckt hast, aber es kann gut sein , das du die Keime an andere Bewohner weitergereicht hast. Gerade geschwächte Menschen sind sehr ansteckungsgefährdet.

natürlich wird man mrsa wieder los wenn man richtig desinfiziert... du hast nur in dem sinne recht das wir alle mrsa auf uns/in uns tragen

0
@soundhate

stimmt so nicht ganz; wenn du die Keime innerhalb deines Körpers hast , wirst du sie nicht mehr los. Eintrittsstellen sind bevorzugt Schleimhäute, entzündete Körperstellen und andere Körperöffnungen.

0
@xeinefragenochx

Wo soll man ihn denn nicht wieder wegbekommen können? Bei einer MRSA-Pneumonie die recht häufig ist kann man z.B. Vancomycin plus Rifampicin geben. Wüsste jetzt nicht wo man den MRSA nicht behandeln kann.

0
@soundhate

bei Unverträglichkeiten bestimmter Antibiotika zum Beispiel , oder bei geschwächtem Allgemeinzustand kann es da zu gefährlichen Komplikationen kommen.

0
@xeinefragenochx

Wie meinst du das? Also wir haben bisher jeden MRSA wegbekommen... es gibt eigentlich immer Alternative Antibiotika...

0
@soundhate

@soundhate , hast du dich noch nie gefragt , warum die Stimmen der Krankenkassen immer lauter werden bei dem Thema MRSA? es sterben an diesen multiresistenten Keimen über 6000 Menschen pro Jahr in DS , das kann doch so harmlos nicht sein wie du meinst. Und was meinst du mit "wir" ??

0

multi resistenter staphylococcus aureus. ja du kannst dich anstecken aber mrsa ist nur für immungeschwächte menschen gefährlich. mrsa trägt jeder mensch auf sich (Cmrsa(community-mrsa)) LG

sie kann es trotzdem schön weiterreichen ,deshalb ist es so wichtig , das die Hygiene eingehalten wird. Da gibt es nichts zu bagatellisieren.

0

Ein resistenter, agressiver, hochansteckender und gefährlicher Keim der oft in Krankenhäuser oder Altersheimen vorkommt.

Was möchtest Du wissen?