was ist mit unserer wüstenrennmaus bitte um schnelle antwort

5 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Leider hatten das meine Renner nur dann, wenn sie kurz vor ihrem Ableben standen. Also trotz schlechter Erfahrungen kann nur ein Tierarzt helfen - aber auch die sind keine Götter. Natürlich kanns auch sein, dass es nix hilft. Allerdings könnten die noch am besten helfen.

Übrigens knabbern sie sich eigentlich nur an, wenn eine Maus schon tot ist - oder geglaubt wird, dass sie tot sei. Das dient in freier Wildbahn zum Schutz. Falls die andere Maus sowas tun sollte - dann nur, weil die schon weiß, dass ihr Kamerad es nicht mehr lang macht oder schon tot ist.

werde gleich zum anderen tierarzt fahren vielleicht hab ich da mehr glück die maus ist ja schon 6 vielleicht liegt es einfach am alter.meine tochter ist einfach nur seht traurig zum glück gejht es der anderen maus gut und ein hund haben wir auch der sie trösten würd es ist halt immer nur schwer kindern das zu erklären wenn es so kommen sollte das wünsch ich meiner tochter nicht sie ist halt auch noch ein kind..trotzdem danke für deine hilfe

0
@zuckersternchen

Aber dann hat sie eh schon ein tolles Alter! Wirklich. Klar, ich kenn das. Hab als Kind fast nen Monat lang meinem verstorbenem Wellensittich hinterher getrauert. Aber leider gehört auch das dazu. Macht (falls es wirklich zum Tod kommen sollte) vielleicht ein kleines und schönes Abschiedsritual - und viel ablenken und was unternehmen. Auch das wird dann wieder. :) Wünsch euch viel Glück.

0
@Sanaya

danke das ist echt lieb.ja werde jetzt zum tierarzt fahren und dann mal sehen was bei raus kommt..sie würd wenn es so sein sollte ein begräbnis bekommen das hab ich meiner tochter versprochen für sie ist es nicht leicht aber wie geagt die mäuse sind beide 6 und das ist ja ein hohes alter für die mäuse,,drückt mir die daumen danke für eure antworten

0

alsoich hatte zwar keine mäuse, dafür ratten und die sind sich ja ähnlich, würde dir wirklich empfehlen nen TA aufzusuchen, denke das es daran liegt, dass sie es vielleicht nmicht schafft, aber es ist nur eine vermutung uind ich bin ja kein TA. vielleicht hat sie ja auch nur was harmloses, aber diese tierchen leben ja nicht allzu lange

Geh bitte sofort mit ihr zum Tierarzt. Nimm aber bitte beide in einer Box mit,damit keine alleine ist! Einen anderen Rat kann dir keiner geben. Meine Ratte hatte das auch, dass sie "nur" eine Vitaminspritze bekommen hat, es war aber die einzige Möglichkeit, dass sie Nährstoffe ins Blut bekommt. Hat aber auch nciht gereicht und sie ist verstorben... Es liegt nicht am Tierarzt oder der behandlung. Wenn es zu spät ist kann der leider auch ncihts mehr machen. Deshalb shcnell los!

warte nicht lange, frag erstrecht nicht lang....ab zum tierarzt nur der kann wirklich helfen, so kleine tiere können nicht warten bis du alle tips ausprobiert hast.

Hallo!

Bei Gerbils tritt oft innerhalb von 48 Stunden der Herzstillstand ein, wenn das Tier geschwächt, krank, oder innerlich verletzt ist. Dann sind solche Anzeichen, wie du sie beschreibst schon ein Zeichen von den letzten Lebensstunden!!! Da hilft dann tatsächlich auch kein Arztbesuch mehr. Liegt sie abseits des anderen Tieres und hat keine Lust auf Nahrung? Nicht zwei Tiere trennen, das sind Gruppentiere! Wenn das kranke Tier merkt, dass es stirbt, wird es sich automatisch von den anderen Sippenmitgliedern entfernen, um sich auf den Tod vorzubereiten. Also, dann auch nicht wieder in das Nest zu aden anderen setzen!!! Einfach lassen. Warum es Atemprobleme hat und das Auge verklebt ist: Vielleicht eine Entzündung (Lungenentzündung), oder eine Erkältung . Wo steht der Käfig/das Aqua/der Stall?? Drauf achten, dass die Tiere nicht im Zug stehen, genügend licht und Schatten, und Ruhe (keine laute Musik...) haben, keine Raucherluft (Nikotin), oder Küchendämpfe (vom Kochen) einatmen müssen!!!

Was möchtest Du wissen?