Was ist mit unserer Generation passiert.. nur noch Handy und Medien.. ich weiß nicht mehr was ich machen kann, sitze nur noch davor.. was tun?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Ja, aber das betrifft nicht nur die jüngere Generation. Hier ein Tipp: Melde dich zu einem Kurs an. Dann musst du zu einer bestimmten Zeit irgendwas anderes machen, und es gibt keinen Ausweg. Irgendwas wie Erste Hilfe (immer sinnvoll, auch wenn du mal ein Praktikum machst), Rettungsschwimmer, Fahrradtechnik für Frauen, Zumba oder sonst was.

Am besten ist es allerdings, wenn es Sommer wird: nehme Zelt und Wanderstiefel und fahre in den Bergen. Nach sieben Stunden ist das Handy leer, und das Getue hat ein Ende. Und gar wenn du vier Ersatzakkus dabei hast, nützt das gar nichts, denn da oben ist ohnehin kein Netz. Sobald du siehst, wie viel Zeit du übrig hast, wenn du dieses Medienzeug nicht beachten musst, ist es ganz einfach, die Finger davon zu lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GeBamaster
02.02.2017, 17:56

Danke, ich glaube ich tue das handy jetzt eh für ne ganze Woche weg und schaue ok das klappt :-)

0

Beschäftigt euch mit etwas anderem. Unternehmt gemeinsam Dinge und erlebt gemeinsam etwas das Spaß macht. Es kann doch wohl nicht so schwer sein das Handy weg zu legen.

Wenn es garnicht geht dann geb es deinen Eltern und sie sollen es dir nur zB. für 30 Minuten am Tag geben. Vielleicht gewöhnst du es dir so ab.

Das Leben hat so viel schönes zu bieten was man auf jedenfall verpasst wenn man nur in einen Bildschirm schaut.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GeBamaster
02.02.2017, 16:51

Danke für deine Antwort, ich versuche es mal

0

Und wie wäre es, wenn ihr mal was macht wo man anderweitig beschäftigt ist und gar nicht mehr so viel Zeit fürs Handy hat? Geht Billard spielen (ich kanns auch nicht, ist total egal) oder mal Sport machen...so was :)

In deiner Freizeit kannst du dich doch eher mal mit einem Buch beschäftigen oder anderen Hobbys nachgehen. Geschichten schreiben oder was weiß ich ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Setz Dir ein reales Tageslimit (1 Std.?)

Handyverbot bei verschiedenen Aktivitäten, wie gemeinsames Essen, mit Freunden zusammen sein, bei Gesprächen mit Eltern ...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GeBamaster
02.02.2017, 16:37

Ich Versuchs, trotzdem danke.. :-)

1

Schreib mal ein paar Wochen lang genau auf, wie lange Du täglich am Handy bist. Das Ergebnis ist wichtig für Dich (Du siehst, wie dringend Du etwas ändern mußt), diese Tabelle kann aber auch wichtig für eine evtl. Therapie sein, wenn Du es alleine nicht schaffst, Deine Handynutzung zu kontrollieren.

Setz Dir Zeitlimits.

Wenn Du das nicht alleine oder mit Hilfe Deiner Eltern/Geschwister/Freunde schaffst, dann such Dir professionelle Hilfe (z.B. bei der Suchtberatung).

Inzwischen zahlen auch Krankenkassen schon eine entsprechende professionelleTherapie. Einfach mal bei Deiner Krankenkasse fragen.

Hier gibt es noch ein paar Infos und einen kleinen Selbsttest zur Onlinesucht:

http://www.schoen-kliniken.de/ptp/medizin/psyche/persoenlichkeitsstoerung/computer-sucht/

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von GeBamaster
02.02.2017, 21:20

Sehr gute Idee, ich teste alles und versuche es in den Griff zu bekommen :-)

2

Was möchtest Du wissen?