Was ist mit unserem Trinkwasser los?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Die Atome des Wassers sind praktisch genau so alt wie das Universum selbst (auch, wenn sich in den ersten Jahren gar keine Atome bilden konnten, aber mal davon abgesehen). 

Und im Grunde genommen trinken wir alles Wasser. Das Wasser was schon mal im Meer war, das Wasser, was schon die Dinosaurier getrunken haben, das Wasser, was schon durch die Toiletten gespült wurde, etc. Ist doch nichts dran. Die Natur reinigt es zu praktisch 100%. Der Effekt ist rein psychisch.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jajablablabla
17.08.2016, 14:43

Und wo kommen die Abfallstoffe hin (will nicht deutlicher werden)?

0

Nicht nur das landet in unserem Wasser.

Daher sollte man sich gut überlegen, was man an Reiniger etc. benutzt. Die organischen Sachen gehen problemlos wieder raus, aber nicht der Chemiemist.

Hast du denn nie die "Sendung mit der Maus" geguckt oder das in der Schule gehabt?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jajablablabla
17.08.2016, 14:42

Aus dem Alter bin ich raus, als ich die Maus noch kuckte, war Deutschland noch zweigeteilt..

0

Ich weiß wirklich nicht, wie du auf solch eine Idee kommst.

Du scheinst außerdem recht wenig oder gar nichts über Trink- und Abwasser zu wissen.

Trinkwasser ist das in Deutschland am meisten und besten kontrollierte Lebensmittel.

Und ja: "Toilettenwasser wir im gewissen Sinne recycelt, nämlich aufwendig geklärt.

Erkundige dich einfach mal bei deinem kommunalen Wasser(lieferwerk), woher dein Trrinkwasser denn kommt .

Und finde doch einmal doch googeln heraus, was mit dem geklärten Abwasser passiert.

Sich selbst informieren macht nämlich schlau.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jajablablabla
17.08.2016, 14:44

Wenn ich dazu immer Zeit hätte..

0

ich weiß nicht wie deine Wasserversorgung aussieht, bei mir ist es jedenfalls Quellwasser das gesammelt wird,  die Kläranlage leitet ihr gereinigtes Wasser wieder in den Fluss, nicht in die Trinkwasserversorgung

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von jajablablabla
17.08.2016, 14:40

Was macht dich da so sicher?

0

Kannst davon ausgehen, dass der Schluck Wasser aus dem Wasserhahn schon etwa 2 mal durch Deinen Körper durchgeflossen ist.

Oder durch einen anderen....

Grüße, ------>

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du den kompletten Wasserkreislauf betrachtest, dann JA.

Weil:
Wasser im Klo -> Kanalisation -> Kläranlage -> Fluss -> (
Meer -> Verdunstung -> Regen -> ) Grundwasser -> Wasserwerk -> Leitung.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Unter anderem, ja.

Also keine Tampons mehr ins Klo, sie könnten deinen Wasserhahn verstopfen!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das Trinkwasser aus dem Hahn ist das gleiche, was du auch zum Spülen benutzt. Toilettenwasser ist Trinkwasser

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?