Was ist mit mir und meinem Kopf los?

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Hey :) 

das Ganze ist erst einen Tag her...versuche dich abzulenken, vielleicht mit deinen Eltern oder einem Kumpel nochmal darüber zu sprechen.

Höchstwahrscheinlich bist du in einer Woche schon entspannter. Wenn nicht besuche mal deinen Hausarzt und rede mit ihm darüber. Er kann dir erklären was genau da mit dir passiert ist und wie du damit umgehen kannst.

Alles Gute! 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Mach dir keinen Kopf. Ist doch nichts passiert. Kein Grund zu heulen.
Eine Magenspiegelung kann man auch ohne Narkose überstehen.
Eine Narkose besteht aus mehreren Teilen, Bewusstsein ausschalten (damit du dich an nichts erinnern kannst), Bewegung verhindern (damit du nicht vom Tisch hüpfst) und Schmerzen mindern/ausschalten. Bei dir war das Mittel was das Bewusstsein ausschaltet zu niedrig dosiert. Ebend eine kleine Panne.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich kann mir gut vorstellen wie du dich fühlst und weis das ablenken nicht einfach ist und wenn es jetzt auch blöd klingen mag, setzte dich damit auseinander, sprich mit jemanden was genau ist deine Angst in diesem Moment, du musst dir das alles klarmachen dann löst sich alles schon noch von allein.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ohje ich kann mir vorstellen das des Gefühl furchtbar war. Aber anscheinend kommt sowas öfter vor- sonst wär die Schwester nicht so cool geblieben. Mach dich nicht so fertig und lenk dich ab. In paar Tagen wirst du es verarbeitet haben. Alles gute!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wie Du sicherlich bemerkt hast,hilft heulen garnichts.Versuche an was anderes zu denken oder schaue einen Film.Panik mit einem betäubten Rachen? Da hast Du garnichts gemerkt .


Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?