Was ist mit mir los? Komme mit der Trennung meiner Eltern nicht klar..

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sprich dich bei jemandem dem du vertraust aus und sage auch deinen Eltern offen wie schlecht es dir geht. Das ist eine Situation die sich nicht vermeiden lässt, du musst da einfach durch und wirst damit klar kommen müssen. Und schon bald wird das sicher der Fall sein. Allerdrings ist es trotzdem wichtig, dass dich jemand in dieser Zeit seelisch begleitet.

Es liest sich so, als würden deine Eltern alles richtig machen, sie machen dir Mut, setzen sich vernünftig an einen Tisch und haben alles geregelt. Von daher, gibt es da auch kaum etwas zu regeln oder zu bemängeln.

Du bist nur Gast im Leben deiner Eltern (auch wenn du immer ein riesiger Teil dessen sein wirst), schon bald wirst du dein eigenes Leben aufbauen und verstehen, dass Beziehungen und Ehen manchmal einfach zerbrechen. Sie mussten diese Entscheidungs nun für sich treffen und es wäre für alle viel schrecklicher gewesen, wenn beide nur für die Familie eine Ehe führen unter der sie schrecklich leiden. Du solltest dich also für deine Eltern freuen, dass sie diesen Schritt gewagt haben. Deine Eltern sind nicht aus der Welt, sie sind nur nicht zusammen und leben getrennt, das ändert wirklich kaum etwas.

Dankeschön für die Antwort!

0

Das ist verständlich, dass du mit der Situation noch nicht umgehen kannst und dass sie dir wehtut. Auch wenn es schwer fällt, versuch doch mal mit deinen Eltern darüber zu reden. Oder nur mit Mama o. Papa, je nachdem mit wem es dir leichter fällt. Sicher möchten sie dir und deinem Bruder die neue Situation auch so erträglich wie möglich machen. Da so eine Umstellung aber immer schwer ist, dauert es einfach seine Zeit bis alle mit klar kommen. Versuch nicht deinen Vater zu meiden, damit tust du dir letztendlich - und auch ihm- nur mehr weh. Du bestrafst nicht ihn damit, sondern nur dich selber. Alles Gute.

Hallo. Ich kann verstehen, wie es dir momentan gehen muss, obwohl ich sowas nicht durchmachen musste. Mich würde es auch zerstören, wenn meine Eltern sich trennen würden.

Vielleicht hast du eine Person, der du alles anvertrauen kannst, bei der du dich ausheulen kannst. Wenn ja, dann sprich mit ihr/ihm, vielleicht hilft dir das. Suche dir auch Aktivitäten oder irgendetwas, womit du dich auf andere Gedanken bringen kannst. Ich weiß, es ist schwer, aber vielleicht hilft dir das.

Wichtig ist aber im ersten Moment eine Vertrauensperson.

Ich hoffe, mein Rat ist nicht allzu schlecht. Lg und gute Besserung

Was möchtest Du wissen?