Was ist mit mir los, ist das eine Psychische Störung?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Ob du depressiv und traumatisiert bist, kann nur ein Psychologe diagnostizieren, nicht jedoch du selbst.

Offensichtlich steigerst du dich in etwas hinein und hast Selbstmitleid entwickelt. Daher deine überzogenen Reaktionen wie Weglaufen usw. Die Entscheidung deiner Eltern, dich von dem 21. Jährigen zu trennen, war richtig und zu deinem besten. Du hast offenbar nicht erkannt, dass das ein psychisch Kranker (Pädophiler) war. Sei deinen Eltern also dankbar, dass sie dich, als damlas 12-jähriges Kind, vor diesem Jüngling bewahrt haben.

Ja, gehe mal zu einem Psychologen. Eine psychische Störung hast du nicht. Du bist in der Pubertät. Während dieser Zeit hat man Probleme mit seiner Familie und sieht vieles falsch. Das ist völlig normal!!! Bei dir muss nur mal einiges aus deiner Vergangenheit "zurechtgerückt" werden, was du in deinem kindlichen Trotz bzw. während deiner offenbar noch nicht beendeten Pubertät völlig falsch interpretiert hast.

Du liebst deine Mutter und deine Geschwister nach wie vor. Das ist ein gutes Zeichen, dass sich alles wieder einrenkt und dass du ihnen nicht wirklich wehtun möchtest. Damit ist das Fundament für dich gelegt, aus diesem eingebildeten Teufelskreis herauszukommen. Das ist mehr als positiv! Dass du deinen Vater nicht besonders schätzt, ist verständlich und nachvollziehbar.

Sei sicher: Alles ist gut und was im Augenblick noch nicht so richtig gut ist, wird noch gut... zumal du ja auch älter und reifer wirst und deine Pubertät irgendwann beendet sein wird! :-))

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

kein wunder dass deine Eltern bzw deine mutter ihn angezeigt hat . das ist illegal und pädophil du warst minderjährig! kein wunder das du abhaust wenn du dich zu hause nicht wohlfühlst . glaub  nicht dass du depressiv bist aber da solltest du wie du selber schon erwähnt hast zu nem psychologen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?