was ist mit mir los? habe ich ein trauma erlitten?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Was du durchgemacht hast ist keinesfalls abnormal. Auch wenn Cannabis oft als harmlos hingestellt wird kann es auch sehr unangenehm wirken, vorallem beim ersten mal, da du keine ahnung hast was auf dich zukommt. Wenn man die Drogenwirkung (die ziemlich gewaltig sein kann) dann zum ersten mal spürt kommen oft gleichzeitig große Ängste auf, welche sich durch die Droge auch nur noch verstärken. Die Angst die Kontrolle zu verlieren z.B.

Man sollte Drogen deshalb nicht konsumieren wenn man nicht bereit ist diese Kontrolle abzugeben und sich fallen zu lassen.

Wenn Panik aufkommt hilft es oft sich bewusst zu machen was da abläuft: Du hast eine Substanz zu dir genommen die deine Wahrnehmung verändert. Es lässt sich nicht einfach aufhalten aber der Rausch geht vorbei.

Lass noch ein paar Tage vergehen und du wirst sehen alles wird wieder gut.

Da ich davon ausgehe das Du und dein Freund noch ziemlich Jung seid würde ich die Freundschaft nicht abbrechen wenn er dir abgesehen von diesem Ereigniss eigentlich ein guter Freund ist. Anscheinend hat er nicht verstanden wie mies es dir ging, da er solche Horrortrips nicht kennt und nicht weiß wie er damit umgehen soll.

Bei weiteren Fragen helf ich dir gern.

In diesem Sinne Kopf hoch und gute Besserung ;)

Nimm's nicht allzu ernst, schließlich wollte er was (aus seiner Sicht) Gutes für dich tun. Wenn man es nicht besser weiß, nimmt halt an, dass die anderen genauso reagieren, wie man selbst. Du kannst ihn ja darauf aufmerksam machen, dass dir dein Verhalten nicht gefallen hat, aber wenn du die Freundschaft einfach so abbrichst, ohne ihn aufzuklären, kann er daraus auch keine lehrreiche Erfahrung machen.

Ohje..hast ganz schön Schei*e gebaut. Aber wie du schon geschrieben hast, wolltest es ausprobieren-1mal und nie wieder :)

Nun zum wesentlichen deiner Frage... Dein Freund findet es anscheinend ziemlich normal wie du dich benommen hast :D Dir gehts dreckig, bist müde und hast komische Gefühle entwickelt... Da das erst gestern passiert ist würd ich erstmal noch 1 Tag warten oder so, ruh dich aus nimm dir ein Tee oder so. Ob du ein Trauma dadurch erlitten hast glaub ich eher weniger. Ist eher wohl so ein Schock wie stark dein Joint überhaupt war ;) Und die Freundschaft abbrechen ?! Eskalier die Situation nicht noch mehr :D Ich mein, ok du hast es einfach ausprobiert, war ne schlechte Entscheidung. Seinerseits aus ist das ein "typischer" auslöser wie du dich Gefühlt hast und macht sich keine Gedanken darüber....Sag ihm das einfach das dass bisschen heftig war, dir es schlecht ging und so der wird das schon nachvollziehn können :)

Viel Glück noch, und lass die Finger davon :D

Täglich passiert hunderten Kids, was Dir passiert ist: Ohne Ahnung und Hintergrundwissen an eine psychoaktive Substanz geraten und dann blindlings voll reinhauen, ohne vorher zu wissen, was die Substanz auslösen kann oder wie eine Idealdosis aussehen könnte, damit man als unerfahrener Neuling mal langsam in die Sache "reinschnuppert."

Viele Kiffer freuen sich in gewisser Weise darüber, dass Du als Neuling nun keinen Bock mehr auf die Wirkung von Cannabis hast und in Zukunft die Finger davon lässt. Umso mehr Cannabis bleibt für diejenigen Konsumenten verfügbar, die einen verantwortungsvollen Umgang damit pflegen können. Dein "Freund" ist damit nicht gemeint, denn der scheint ebenso wenig Ahnung von den möglicher Auswirkungen beim ersten Mal (Kiffen) zu haben wie Du selbst.

was ist mit mir los?

Nichts Ungewöhnliches

habe ich ein trauma erlitten?

Nein.

Lesetipp: http://rauschzeichen.de/

Ne, du warst high. kann passieren wenn man zuviel gras raucht. gibt halt auch gründe dafür, dass das Zeug verboten ist :) solange der dich nicht dazu zwingt zu rauchen brauchst du die freundschaft nicht abbrechen, sei nicht sauer auf ihn wegen dem "genieße es" kommentar, für viele Leute treten diese Angstzustände nicht ein - es reagiert halt jeder Körper bzw. jedes Gehirn anders unter drogeneinfluss.

frage1 20.10.2012, 23:25

ich hatte ein richtigen horrortrip. stimmen gehört, angst zu sterben, ganze zeit hin und hergerannt usw...

0
sarcarme 21.10.2012, 03:51
@frage1

das kann in manchen fällen vorkommen, wenn man zum ersten mal kifft bzw noch nicht oft gekifft hat. wenn einmal set und setting nicht passen und man zuviel erwischt kann das sogar geübten kiffern passieren. kein grund zur sorge. nach paar tagen, spätestens 2-3 wochen musst du nicht mehr mit angst daran zurückdenken

0

Ich würde diese Freundschaft abbrechen!

"Freunde" die dir raten zu kiffen sind keine richtigen, sie sind dafür dar, dass zu verhindern. :D

Und wenn er dich dann auch nicht versteht, ist er wirklich kein guter Freund.

Kennst du den Begriff 'Bekifft'? Das passiert, wenn man einen ganzen Joint zieht! Hahahaha wenn man bekifft ist, ist man High. Sprich: einen juckt es gar nicht was passiert. Also entspann die Lage, und lass die Finger von Drogen! :)

Was möchtest Du wissen?