Was ist mit mir los? Depression?

... komplette Frage anzeigen

12 Antworten

Für mich hört es sich wirklich so an, dass Du evt. unter einer Depression leiden könntest. Ich selbst leide seit meiner Kindheit darunter. Bei mir hat Sie mit 14 Jahren begonnen, heute bin ich 37. Ich war genau wie Du damals beim Psychologen, aber auch genau wie bei Dir, aus anderen Gründen. Es gab eine Zeit, da hab ich mir gesagt, dass ich dort nicht wieder hingehen werde, aber heute bin ich froh, dass ich diesen Schritt doch wieder gemacht habe. Du musst Dir nur darüber im klaren sein, dass Dich keiner dazu zwingen wird, über etwas zu reden was Du nicht möchtest. Ein guter Psychologe wird ebenfalls voll auf Dich eingehen. Du solltest Dir auch keine Gedanken darüber machen, was andere darüber denken könnten, wenn Du zum Arzt gehst!!! Wichtig ist, dass es Dir irgendwann wieder besser geht und Du wieder frei und glücklich leben kannst ohne diesen ständigen Kino im Kopf.... Tu Dir also den Gefallen und geh hin, bevor es noch schlimmer wird, denn die Folgen einer Depression, können sehr schlimm sein. Ich wünsche Dir für die Zukunft alles Liebe und Gute!!!!!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Schwierige Situation. Vielleicht belastet irgendwas dein Unterbewusstsein, ohne, dass du selbst weißt, was es ist. Es könnte auch sein, dass sich das alles nächstes Jahr (nach dem Abi) wieder legt. Nur wäre es natürlich blöd noch so lange zu warten. Du willst mit niemandem reden, schade - aber daran kann man nicht ändern. Wie wär's wenn du anfängst Tagebuch zu führen, um deine Gedanken wenigstens aufzuschreiben? Ein Hobby zu suchen, was dir wirklich Spaß macht, egal was es ist (Irgendein Sport, Basteln, Kochen etc) so als kleine Motivation für den Alltag.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Knuddelzombie
15.10.2010, 15:24

Das ist eine gute Idee. Beschäftigt zu sein ist wichtig, dann hat man nicht so viel Zeit, zu grübeln und sicher auch das ein oder andere Erfolgserlebnis. Und ein fester Tagesablauf ist auch hilfreich, damit man sich nicht gehenlässt. Ein Tagebuch wäre vielleicht wirklich eine gute Möglichkeit, dir alles von der Seele zu schreiben, ohne mit jemandem darüber reden zu müssen. Gute Tipps, Sockendiebin! :)

0

geht mir genau so, ich fühle mich total träge, ich habe auf nichts lust, außer am pc zu sitezn, in meine warme kuscheldecke einzukuscheln und nur musik und filme anzugucken, bei iwelchem kleinigkeiten was mir nicht passt heul ich schon los, z.b. eben sagte mir mein freund über facebook, da er in der uni ist das er mit paar freunde abends weggeht und schon fühle ich mich total verletz, gestern abend hatten wir einen gemeinsamen film geguckt, aber soo super schönw ar es auch nicht, so wie es früher war, ich will einfach nur mal, das mein freund mit mal auf den armen nimmt und sagt" komm gehen wir einen stück und sag was mir dir los is" ich hab keine lust davon anzufangen...ich sitze auch schon seit 2 monaten hier rum weil ich auf meiner arbeit nicht bleiben kann, ich hatte vor einem jahr ne kündigung bekommen und jetzt ne abmahnung, ist so ne komische fimra und jetzt muss ich warten bis endlich mein arbeitsamt berater wieder aus dem urlaub kommt und endlich ander sache weiter zu machen, bin grad im 2 lehrjahr und ich bin einfahc total froh zu hause zu sein und nichts zu machen und heule nur rum...=(

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

wirklich helfen kann ich dir nicht aber ich weiß ziemlich genau was su meinst das hatte ich auch sehr lange momentan get es wieder aber ich weiß das das wiederkommt vielleicht musst du einfach abwarten und denk mal über dich nach oft ist man mit sich selbst nicht zufrieden wenn man von seinen freunden genervt ist aber wie gesagt ich kann dir nicht wirklich helfen aber ich hab mich dann immer bücherlesend vor der welt versteckt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich meine,wir haben alle mal ne schlechte Phase,aber versuch an das Gute zu denken und wieder neuen Mut zu schöpfen ! Winter Depri ist auch möglich,aber verging bei mir auch jedes Jahr wieder ! Sport verschafft Ausgleich im Leben und macht nach der Schule den Kopf frei ! Wenn du jetzt noch bis zur 13. Klasse gehst,hast du Glück ! Ich gehe nur noch bis zur 12. Kl. und hab jetzt den ganzen Schulstress der 13. Klasse jetzt schon in der 9.Kl. zu spüren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LinkinParkRoxy
15.10.2010, 15:15

Ich hab auch nur 12 Jahre, habe damals aber die 8. wiederholt.

0

Ich kann dir leider nicht sagen wieso du zur Zeit so depressiv bist...diese Phase hatte ich auch mal, weiß nur leider nicht wieso, das hat ungefähr ein Jahr gedauert dann hat sich wieder alles eingependelt...Du schreibst seit längerem...wie lange geht das denn schon so? Doof ist natürlich das du dich nicht auf deine Freunde "freust", denn in diesem Zustand wär es auf keinen Fall falsch sich mit seinen Freunden zusammenzusetzen und darüber zu reden...! Zu deinen Eltern - das würd ich einfach mal ignorieren, Eltern haben einfach manchmal einen Schlag! ;) Aber du bist garantiert kein Emo oder mutierst dazu...lass die Leute reden!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LinkinParkRoxy
15.10.2010, 15:17

Naja sich öfter mal so in der Art zu fühlen, hatte ich schon lange, aber ich denke das hat jeder mal. Aber so intensiv wie jetzt, sind es wahrscheinlich so 3 Monate

0

Ich glaube, was du hast, ist dieses "Burn-out-Syndrom". Eine Depression, wenn man einfach nicht mehr kann. Du bist doch alt genug, alleine zum Arzt zu gehen. Geh einmal zum ganz normalen Hausarzt oder Kinderarzt (wenn du noch zu dem gehst) und schildere dort dein Problem. Der Arzt wird dir glauben, dafür hat er eine Ausbildung. Du brauchst dringend eine therapeutische Behandlung.

Es gibt auch den Schulpsychologischen Dienst. Der ist in jeder größeren Stadt im Kreis. Die Adresse bekommst du von der Schulsekretärin oder vom Vertrauenslehrer, an den du dich übrigens auch noch wenden kannst.

Es ist schwer, sich zu überwinden, so einen Schritt zu machen. Aber wenn man ihn gemacht hat, ist man froh, es getan zu haben. Dir kann dort nur geholfen werden. Schlimmer kann´s ja nicht mehr werden...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

ich würde mir echt jemanden suchen , dem du das anvertrauen kannst , auch wenn du deine freundinen vll 'verloren' hast , ich denke es gibt doch noch ein paar leute den du vertrauen kannst . erzähl es doch deinem freund, vielleicht versteht er dann auch warum du im moment so bist lg

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das klingt in der Tat sehr nach Depressionen. Ich hätte dir auch geraten, zu einem Therapeuten zu gehen, aber anscheinend kommt das für dich nicht in Frage. Das ist natürlich schwierig, denn ohne Hilfe kommt man selten aus so einem Loch wieder heraus. Es ist wichtig, jemanden zu haben, dem man sich anvertrauen kann. Darf ich fragen, warum du keine Therapie mehr willst?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von LinkinParkRoxy
15.10.2010, 15:10

Weil ich erstens glaube, dass meine Eltern das Problem nicht ernst nehmen würden und ich einfach keine Lust mehr habe irgendjemandem davon zu erzählen wie es mr geht.

0

ich glaube, du brauchst dringend positive einflüsse. überleg doch mal, was dir spass machen würde und das versuchst du dann anzugehen. irgendwas, sei es noch so klein.

und ausserdem: es ist keine schande, wenn man professionelle hilfe sucht. ganz im gegenteil, dazu gehört meistens ganz viel mut. und ich denke, es würde dir vielleicht ganz gut tun, wenn du mal wieder mit jemandem reden könntest.

viel glück.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn Du zum Arzt gehst, lass mal den Eisenspiegel testen.

Sonst hilft hier viel frische Luft, auch wennn Du Dich zwingen musst, raus zu gehen.

Nimm den Fotoapparat mit, mach Bilder, so kommst Du auf andere Gedanken.

Was evtl. hilft: Baldrianperlen, Johanniskraut

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?