Was ist mit mir genau los?

... komplette Frage anzeigen

11 Antworten

Ich hab den Eindruck vom Text her das du sehr unsicher bist.Also ich denke es ist nicht "psychophatisches" ich denke mal einfach nur das du den Text einfach sehr übertrieben dargestellt hast oder einfach sehr emotional bist anders kann ich mir das nicht erklären.Aber wenn du dennoch meinst es stimmt etwas nicht mit dir stell die Frage nochmal.Hoffe mal zumindestens das du ein entschluss fassen konntest.Lass es dir einfach gut gehen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ha ha ha Pubertät

Sooooooo normal :-)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hey:) Bei mir ist das genau so. Nur hat es bei mir lange gedauert, bis ich gemerkt habe, dass ich mich scheinbar andauernd ändere. Manchmal habe ich gedacht, ich wäre ein Psychopath. Manchmal depressiv. Manchmal einfach nur fröhlich. Manchmal vollkommen leer oder auch verwirrt, ohne zu wissen, warum eigentlich.

Man muss jedoch zwischen Persönlichkeit und Verhalten unterscheiden. Die Persönlichkeit bleibt immer gleich, nur das Verhalten ändert sich stetig. Die Persönlichkeit ist "wankelmütig", so würde ich es zumindest nennen. Ich bin mir nicht sicher, was genau es ist, aber ich beschäftige mich schon seit 2 Jahren mit Psychologie (...seit ich 12 bin, ja, ich weiß, das hat bei mir sehr früh angefangen)...und so viel kann ich sagen: Dieses Verhalten momentan ist Teil deiner Persönlichkeit. Das sind Stimmungsschwankungen. Das ist normal. In gewissem Maße. Ich weiß ja nicht, wie stark es bei dir ist.

Aber bei mir sind diese Schwankungen so stark und eigentlich immer da, dass ich es beinahe als eine Persönlichkeitsstörung bezeichnen würde, genauer: Borderline Syndrom.

Vielleicht googelst du ja mal danach.

Ich hoffe, dass ich die helfen konnte:)

Lg

Zeitreisende123

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich hab so was ähnliches wenn ich müde bin. Versuch doch mal die Umstände herauszufinden und dann vermeide sie. Hat mir bis jetzt geholfen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Du scheinst mir nicht selbsbewusst,welches ich anhand des Textes herausgefunden habe.Lerne die zu Lieben! ;)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kommt immer drauf an wie dein Leben so verlaufen ist. Das Leben besteht aus vielen Erinnerungen die du teilweise garnicht mehr wahrnimmst. Es sind evtl Dinge in deiner Kindheit passiert die du nicht verarbeiten könntest und die deine Gefühle ausschalten. Diese Dinge Vergleich dein Gehirn in gewissen Situation von früher und deswegen handelt es dementsprechend wenn heute irgendwie was ist z.b die Atmosphäre wie du schon sagst. Irgendwas lässt dich dazu werden was in deiner Vergangenheit war. Ich selbst arbeite jetzt nach meiner Krankheit an meiner Genesung. Bin sozusagen mein eigener Psycologe . Viele Sachen denen ich auf die Spur gekommen bin sind mittlerweile verschwunden weil ich rausgefunden habe wieso das sein könnte. Beobachte dich in Zukunft einfach mehr. Und lass dich nicht auf negative Gefühle ein. Denk dann einfach an was anders. Sei optimistisch.

Gruß

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wundervolle Beschreibung, sehr tief und ehrlich! Hut ab!

Was dich kontrolliert, ist der Film der das vorne ablaeuft, wie ein richtig  schoenes Drama im Fernsehen, nur das das Drama da vorne dein Leben ist, welches du dir erdacht hast und das nun seinen Lauf nimmt.

Der normale Mensch wird in der Regel von seinen Verstand, Stimme im Kopf und seinen Gefuehlen (Sinne, Koerper) beherrscht. Mehr kennt er nicht!

Deswegen die unterschiedlichen Gefuehle von "Das geht mir auf den Nerv, ich hasse mein Leben", bis, ich liebe alle und alles, das Leben ist einfach toll.

In dieser Gefuehlswelt leben nunmal 99 Prozent der Menschen und koennen sich auch nicht erklaeren, wieso sie so wankelmuetig sind,, es sollte doch immer toll sein, wie in Hollywood!

Wenn du dich von Aussen ablenken laesst, damit meine ich die Gedanken, Gefuehle, deine Stimmung, was so taeglich passiert, dann bist du Sklave deines Lebens!

Die wahre Musik spielt sich aber in Dir selbst ab, dort ist auch die Quelle deines  Auf und Ab zu finden, dass, was dich immer wieder von dir selbst ablenkt, damit du niemals rausfindest, wer du wirklich bist.

Wenn du rausfindest, wer du wirklich bist, jenseits alles Gefuehle und Stimmungen, dann tritt Ruhe ein und du ruhst in der Erkenntnis deines Seins, das was du wirklich bist und dann bist du frei.

Solange du in dieser vorgegebenen Realitaet lebst, erfaehrst du nur Leiden. Gehe jenseits aller menschlichen Gefuehle, um dich selbst zu erkennen! Viel Erfolg!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich sehe an dir nichts psychopathisches. Es ist eine normale, vorübergehende Phase der Identitätsfindung...

Kleiner Hinweis: Das, was du in Wirklichkeit bist, unterliegt keinen Schwankungen und ist weder dies noch das. "Es" beobachtet (all die Veränderungen) nur, außen wie innen...

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Klingt nach Hormonen

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Oh das kenne ich auch.
Das liegt an Hormonen die sind in der Pubertät ganz unkontrolliert (Hormonschwankungen) ich habe das auch oft. Hier hilft nur warten bis die Puperdät vorbei ist. Bis dan kannst du ja das beste draus machen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

dir geht es nicht gut, das steht fest. ob es eine leichtere, eine mittlere oder schwere psychische Erkrankung ist oder etwas anderes, das kann nur ein Facharzt diagnostizieren...Neurologe7Psychiater eventuell

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von 2Ethereal3
01.08.2016, 23:56

Was für eine psychische Erkrankung!? Ich bin psychisch und physisch kerngesund...

0
Kommentar von JohnWilliams
02.08.2016, 02:56

wieder so ein Fall, wo du jemanden der dir Hilfe anbietet dumm anmachst.. in meinen Augen bist du psychisch alles andere als kerngesund..

2

Was möchtest Du wissen?