Was ist mit meiner Powerbank falsch?

1 Antwort

Japp Kurzschluß (oder Zellenschluß) - kannste wegwerfen. meine Tochter war genauso schlau :-(

Geil so ein mi

0

USB Ladekabel modifiziern für schnelles Laden im Auto

Hallo! Es geht um folgendes: Ich möchte zur Navigation mein Smartphone nutzen, dass dann parallel an einem USB-Ladegerät für KFZ geladen werden soll. Nun gibt es ein Problem: da ich kein original Ladegerät benutzen will, weil es mir zu "riesig" ist habe ich mir eine USB-Ladebuchse besorgt, die dazu genutzt werden kann. Schließe ich mein Handy daran an erscheint: "Langsames Laden" und das Handy läd, aber eben weniger schnell als das Navigieren verbraucht. Dazu gibt es im Internet eine Lösung: Man soll angeblich die beiden Datenpole Handyseitig Brücken (Kurzschließen) oder einen 100 Ohm Widerstand einlöten. Den "Kurzschluss" habe ich bereits durchgeführt und es funktioniert, fragwürdig ist jetzt jedoch: Kann das Langzeitfolgen haben wenn ich keinen Widerstand verwende?

Desweiteren frage ich mich: Wo liegt der Unterschied zwischen beiden Methoden: Kurzschluss und Widerstand und laufe ich Gefahr mein Handy kaputt zu machen wenn ich keinen Widerstand verwende und hatte nur "Glück"?

Das ganze dient wohl dazu dem Handy zu signalisieren es hinge an einer normalen Steckdose und nicht an einem PC, damit der USB Port des PC nicht überlastet wird. Am USB-Port wird nämlich mit max 200mA geladen und am Strom mit bis zu 900mA, dem Auto ist das aber wurscht deswegen kann man getrost mit 900mA laden, das Kabel dann jedoch nichtmehr am PC verwenden, was nicht weiter tragisch ist.

Ich hoffe hier kann mir jemand exakt eine Antwort auf dieses Problem geben weil er sich damit auskennt, ich bin Elektrolaie und beherrsche nur die simpelsten Grundlagen also habt bitte etwas Nachsicht!

Vielen Dank im Vorraus für die Mühe!

Grüße

...zur Frage

Powerbank mit 20000mAh?

Ich hab ein iphone se und ich würde mir gerne eine powerbank kaufen. Wenn ich mir nh powerbank mit 20000mAh kaufen würde wie oft kann ich dann das handy aufladen?

...zur Frage

ISY Iap-2001 Powerbank 4.400 mAh grün anschalten?

Hallo ich habe eine ISY Iap-2001 Powerbank 4.400 mAh geschenkt bekommt allerdings gebraucht. Jetzt hab ich keine Daten dazu. Keine Anleitung. Hab sienerstmal am ladekabel und das oberste Licht blinkt immer. Ich gehe davon aus das das zeigt das sie noch lädt. Die Taschenlampe bekomme ich auch an. Aber wenn ich die powerbank vom ladekabel abmachen weil ich ausprobieren wollte wie sie funktioniert geht sie nicjt an und lädt das Handy nicht. Was mache ich falsch?

...zur Frage

Laptop und andere Geräte im Handgepäck?

Hallo, ich fliege in zwei Wochen in den Urlaub und da ich das erste Mal alleine auf Achse bin, wollte ich gerne meinen Laptop mitnehmen.

Habe schon gelesen, dass der ins Handgepäck MUSS.

Was mich jetzt etwas verwirrt, ist, dass wohl der "Gefahrgut-Wert" von 100 Wh nicht überschritten werden darf.

Im Handgepäck habe ich:

  • Smartphone (Akku 3000 mAh), das dazugehörige Ladekabel
  • Laptop (Akku (ich glaube) 6 Zellen 5040 mAh - ich habe diesen:https://www.amazon.de/Acer-V5-591G-50BA-Notebook-i5-6300HQ-schwarz/dp/B015O591OG ), das dazugehörige Ladekabel (135W)
  • Powerbank 10000 mAh

Wäre das alles okay so?

Wie sieht das eigentlich mit Elektrogeräten für die Körperpflege aus? Ich wollte vorsichtshalber meine Epilierer mit Kabel mitnehmen, sowas darf in den Koffer oder? Und Ersatzbatterien? Dürfen die auch in den Koffer? (Ich fliege zu selten und bei Google steht gerade zu den Batterien ständig was anderes...)

Danke im Voraus!

...zur Frage

iPhone 7 Wasserschaden mit Kurzschluss?

Hallo ihr Lieben.

Ich habe ein iPhone 7 und habe heute Unterwasserbilder gemacht. Da ich mein Handy ein paar Monate vorher schon einmal komplett in einem Pool fallen gelassen hatte und es keinerlei Schaden davongetragen hat, war ich mir sehr sicher, dass es 100% wasserdicht ist. Also habe ich vor circa 3-4 Stunden mein Handy kopfüber (gerade so, dass die Kamera unter Wasser war) wiederholte Male Unterwasser getaucht. Danach hat es auch noch ganz normal funktioniert, bis auf den Touchscreen, der etwas gesponnen hat, aber ich bin davon ausgegangen, dass es von den Wassertropfen auf dem Display kam. Etwa 2 Minuten danach habe ich mein Handy an eine Powerbank gemacht und in einen Rucksack. Hat ganz normal aufgeladen.

Circa 20 Minuten später hole ich mein Handy aus dem Rucksack und es ist glühend heiß. Ich konnte es zwar noch mit bloßen Händen anfassen, aber es war trotzdem extrem heiß. Zu diesem Zeitpunkt war mein Handy dann auch schon aus. Ich habe es dann von dem Ladekabel getrennt und in meiner Hand auf Normaltemperatur abkühlen lassen. Hat auch nicht mehr als 5 Min. gedauert. Danach habe ich natürlich (wie wahrscheinlich jeder Handysüchtiger Teenager) versucht mein Handy anzumachen, hat allerdings nicht funktioniert. Circa eine halbe Stunde später habe ich dann noch einmal versucht es an mein Ladekabel anzuschließen, es hat aber weder geladen, noch hat es sich erhitzt. Noch einmal circa eine Stunde später habe ich es noch mal ans Ladekabel angeschlossen und versucht es anzuschalten, allerdings ohne Reaktion.

Mittlerweile weiß ich, dass meine Versuche es wieder anzuschalten wohl das Schlechteste waren, was ich in diesem Moment hätte machen können. Mir stellen sich jetzt folgende Fragen: Hatte mein Handy (iPhone 7) höchstwahrscheinlich einen Kurzschluss und war deshalb so unfassbar heiß? Und wenn ja, macht es dann überhaupt Sinn weiter zu hoffen, dass es nicht komplett kaputt ist? Was wären die besten Maßnahmen die ich jetzt ergreifen kann, um zu retten, was zu retten ist? Da das iPhone 7 ja wasserdicht sein soll, kann ich einen Ersatz von Apple verlangen?

Ich weiß es ist eine Umfangreiche Geschichte und es spielen viele verschiedene Faktoren eine Rolle, trotzdem freue ich mich über jede Antwort, Hilfe und Tips.

Vielen lieben Dank, Nina

...zur Frage

Powerbank mit 5V/1A?

Ich will mir eine Powerbank kaufen hab aber keine Ahnung was 5V/1A heißt? Und wie oft man das Handy mit der Powerbank aufladen kann (hab ein s3)

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?