Was ist mit meiner Gitarre los?

...komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo,

neue Saiten verziehen sich schnell. Du mußt regelmäßig nachstimmen. Daß Akkorde auch falsch klingen, wenn die Saite nach der Standardmethode richtig gestimmt zu sein scheint: A-Saite nach Stimmgabel, D-Saite durch Vergleich D auf der A-Saite (fünfter Bund) und leere D-Saite usw., liegt daran, daß es die ideale Stimmmethode nicht gibt. In früheren Zeitn wurden die Instrumente jeweils auf die Haupttonart gestimmt, in der ein bestimmtes Stück komponiert war, bis man die sogenannte temperierte Stimmung einführte, die einen Kompromiß darstellt zwischen korrekter Stimmung einer Tonart auf Kosten des reinen Klangs anderer Tonarten. Man stimmt heutzutage so, daß möglichst jede Tonart einigermaßen richtig klingt. Eigentlich ist die natürlichste Tonart für die Gitarre e-Moll, weil beide E-Saiten, die G- und die H-Saite zu diesem Akkord passen. Es passiert oft, daß die Gitarre in E (Dur oder Moll) richtig klingt, in C aber nicht (vor allem die G-Saite klingt auf einmal leicht daneben). Deshalb hilft Dir auch ein Stimmgerät nicht wirklich weiter, sondern ein geschultes Gehör und Erfahrung, weil Du am besten nicht einfach nur nach Saitenvergleich stimmst oder nach einem Vergleich mit vorgegebenen Tönen, sondern auch nach Akkorden, nach Oktaven oder Quinten und Quarten - den sogenannten reinen Intervallen. Auch die Methode mit den Flageolett-Tönen ist eine gute Ergänzung, besonders bei den tiefen Saiten (Flageolett-Ton über dem fünften Bund der tieferen Saite entspricht dem über dem siebten Bund der nächsthöheren (außer bei der G- und der H-Saite, die nur eine große Terz auseinanderliegen.)

Das Stimmen ist also nicht ganz so einfach, wie es scheint.

Es gibt aber noch andere Ursachen dafür, wenn eine Gitarre nicht gut gestimmt werden kann, die bei Deiner Gitarre hoffentlich nicht vorliegen. Der gravierendste ist sicher, wenn der Gitarrenhals verzogen ist - das prüfst Du, indem Du über den Hals wie über einen Gewehrlauf peilst. In diesem Fall kannst Du Dich totstimmen. Dann kann es sein, daß die Gitarre nicht bundrein ist. Das prüfst Du, indem Du die gegriffenen Töne im 12. Bund mit den Flageolett-Tönen über dem 12. Bund vergleichst. Sie müssen übereinstimmen.

Dann kann es auch sein, daß die Saiten falsch herum aufgespannt sind. Bei den umsponnenen Saiten gehört das Ende, an dem die Umspannung lockerer sitzt, an den Steg.

Weitere Ursachen können abgenutzte Bundstäbchen, Sattel oder Steg sein, die aber leicht zu ersetzen sind.

Ich würde also die Gitarre zunächst auf Bundreinheit überprüfen (12. Bund), und dann nach der Grobstimmung so zu stimmen, daß E-Dur und C-Dur einigermaßen richtig klingen. Wenn sich diese beiden sauber anhören, hast Du einen guten Kompromiß gefunden.

Alles Gute,

Willy

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn man bei instrumenten neue seiten drinne hat dauert es oftmals bisschen bis diese sich richtig stimmen lassen. Es ist bestimmt ungestimmt kannst ja zum Musikhaus gehen und dort können sie es für dich stimmen :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Vielleicht liegt es an der bundreinheit. Einfach ins Fachgeschäft gehen und diese einstellen lassen. (Gerade als Anfänger nicht empfehlenswert) sonst die Saiten mittig anfassen und langsam vom Griffbrett wegziehen und wieder absenken. Dadurch werden sie gedehnt und man muss sie nicht so häufig nachstimmen. Auch hier ist Vorsicht geboten gerade wenn man dünne stahlsaiten hat können diese schnell reissen. Übung und Erfahrungen spielen hier mit ein also ärger dich nicht wenn am Anfang die ein oder andere Saite reißt

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich stimme meine jedesmal, es geht schnell mit dem Gerät (nicht mit der Gabel). 

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Wenn die Saiten neu sind verstimmen sie sich öfter. Es kann aber auch sein, dass du nicht richtig greifst.

LG unicornm

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Möglichkeit 1: Du greifst falsch
Möglichkeit 2: Deine Klampfe ist immernoch verstimmt.

Wie hast du gestimmt? Nach Gehör, mit Stimmgerät, ...?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ichmagzuege44 02.11.2015, 19:45

Also ich denke, die griffe sind richtig... ;/ kann das auch sein, dass das stimmgerät defekt ist bzw falsch eingestellt? 

0

Gitarren mögen es warm.

Vielleicht zu kalt gestellt?...dann verziehen die Seiten sich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
ichmagzuege44 02.11.2015, 19:46

Ja, also ich hatte es mal eine Nacht auf dem Balkon vergessen, mir ist es am nächsten Morgen eingefallen. Ist das jetzt sehr schlimm? :(

0

Stimm mit stimmgerat falls die nicht sowieso machst

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?