Was ist mit meinen goldfischen los?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hallo wintergirl12,

Wie lange läuft denn das Becken schon und hast Du schon einmal die Wasserwerte gemessen?

Wie groß ist denn das Becken?

Da Goldfische einen sehr starken Stoffwechsel haben, muss auch ein entsprechend großer (starker) Filter in so einem Becken arbeiten! Da bleibt schnell einmal die Wasserqualität auf der Strecke!

Auch benötigen sie eine ausreichende Bepflanzung um sich sicher zu fühlen!

Hier sind die Pflegehinweise für Goldfische und ich hoffe, dass Du diese wenigstens annähernd erfüllen kannst!

http://www.aquarium-guide.de/goldfisch.htm#

MfG

norina

Wie groß ist denn das Aquarium?

Goldfische mögen es eher dunkel, brauchen viele Verstecke und vorallem viel Platz.

Selbst kleine Goldfische brauchen mindestens 300l Wasser ...

Leider werden oft Goldfische in 54l Becken gehalten, was aber ein totales unding ist.

Goldfische scheiden noch mehr aus wie Barsche und brauchen deswegen mehr Platz. Wie bei Barschen kann man die ausscheidungen nicht mit Pflanzen kontern und muss/sollte daher auch jede Woche einen Wasserwechsel machen.

Goldfische sind eigentlich Teichfische und keine Aquarium Fische, auch wenn sie leider oft auf Verpackungen von Aquarien abgebildet sind oder irgendwelche Amerikaner auf Dmax was anderes zeigen. Im Teich ist es bei weitem nicht so hell wie im Aquarium, außerdem hat ein Teich mal schnell 1000l ... Im Teich juckt es auch nicht wenn die Ränder mit Pflanzen/Algen bewuchert sind, im Aquarium schon da man ja sonst nichts sieht.

Einmal am Tag füttern reicht. Vielleicht brauchen deine Goldfische mehr Verstecke oder müssen sich einfach gewöhnen ^^

Was möchtest Du wissen?