Was ist mit meinen Aquariumpflanzen?

Ich schätze es sind Algen an dieser pflanze - (Tiere, Wasser, Pflanzen) Hier sieht man sehr gute das sie oben bleich sind die hintere dunkel  - (Tiere, Wasser, Pflanzen) Schimmel? - (Tiere, Wasser, Pflanzen) Noch einmal die bleichen pflanzen - (Tiere, Wasser, Pflanzen) Diese Pflanzen meine ich mit dunkel - (Tiere, Wasser, Pflanzen)

7 Antworten

Hallo,

Pflanzen wachsen ja auch meist nicht so ganz von alleine, auch um die muss man sich kümmern und sie "ernähren".

Damit Pflanzen ordnungsgemäß wachsen können, braucht es viele Faktoren:

  • die richtige Lichtstärke,
  • die richtige Lichtfarbe,
  • die ausreichende Beleuchtungszeit,
  • Nitrat und Phosphat im entsprechenden 7-10 : 1 Verhältnis,
  • Mineralstoffe,
  • Spurenelemente,
  • zweiwertiges Eisen (das nicht auf Vorrat gedüngt werden kann),
  • Co2,

Ist nun von allen notwendigen Faktoren ausreichend oder sogar im Überfluss vorhanden, und nur ein Faktor fehlt oder ist nur gering vorhanden, dann richtet sich das Pflanzenwachstum ausschließlich nach dem am wenigsten vorhandenen Faktor - und somit werden die Pflanzen nicht wachsen.

Daher müssen all diese Faktoren überprüft werden, eine regelmäßige Düngung mit einem eisenhaltigen Volldünger ist notwendig etc.

Dann werden die Pflanzen auch wachsen.

Gutes Gelingen

Daniela

Auf dem ersten Bild sieht man deutlich, dass da verschiedene Algen entstanden sind. Auf dem zweiten ist ja scheinbar eine Cabomba, da habe ich schon häufig gehört, dass die etwas zickig sind und viel Licht und CO2 brauchen.

Leider ist es recht normal, dass es nicht alle Pflanzen schaffen, denn auch die haben Ansprüche an die Wasserwerte. Wenn du die retten willst lies dich zb auf Flow Grow mal ein was, die Pflanze braucht und schau, ob du ihr das bieten kannst.

Nachdem dein Becken erst ganz neu ist, sind ein paar Algen relativ normal. Wirf mal ein paar stark zehrende Pflanzen hinein und schau, ob sie dann von selbst verschwinden, sonst musst du weiterschauen.

Wenn du das Aquarium erst eine Woche stehen hast, setz bitte noch keine Fische ein - schon gar nicht, wo ja eindeutig noch nicht alles rund läuft. Warte mindestens 4 Wochen. Du kannst auch nebenbei die Wasserwerte messen und so den Nitritpeak beobachten (habe ich selbst noch nie gemacht, ist aber angeblich ganz interessant).

Um Fische bereits von Anfang an einsetzen zu können, sollte man auch einiges an Erfahrung mitbringen und die hast du augenscheinlich nicht.

Nicht böse gemeint, aber wenn der erste Satz Fische gleich einmal eingeht, hast du vermutlich auch keine Freude daran.

Ich wollte zuerst ein paar Welse einsetzen oder Garnelen um das algenproblem in den Griff zu bekommen

0
@aquaris

An was für Welse hast du da gedacht? (Aus Neugier) Weder die üblichen Welse noch Garnelen fressen ausreichend Algen, um das Probelm zu lösen :)

Vor allem die Rotalgen und Schwarzalgen habe ich noch niemanden fressen sehen. Bekomm es lieber in den Griff, bevor Tiere einziehen.

Gegen Grünalgenbelag an den Scheiben helfen algenfressende Schnecken wie Stahlhelmschnecken, Rennschnecken oder Geweihschnecken sehr gut. Fadenalgen, wie du sie hast, lassen die jedoch auch stehen.

0

Panzerwelse

0
@aquaris

Die fressen sowieso keine Algen und dein Bodengrund ist absolut ungeeignet. Die brauchen weichen Sand, in dem sie für die Nahrungsaufnahme wühlen.

0

Was möchtest Du wissen?