Was ist mit meinem Knöchel los?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

wenn du selbst sagst, dass du schon mehrmals umgeknickt bist, dann kann es gut sein, dass du dir da schon mehrmals zumindest eine Bänderdehnung zugezogen hast, die dann zwar verheilt ist, aber halt nie ordentlich. In der Konsequenz würde das heißen, dass die Bänder zwar unverletzt, aber nun nicht mehr so kräftig sind, wie sie eigentlich sein sollten. Da du aber Sport treibst, gleichen deine Muskeln diese Bänderschwäche aus.

Nun - Muskeln ermüden mit zunehmender Belastung mit der Zeit. Und ein übermüdeter bzw. überlasteter Muskel schmerzt. Das würde dann der Schmerz sein, den du da fühlst. Würdest du dann noch weiter trainieren und die Schmerzen ignorieren, dann würde der Muskel entsprechend locker lassen und bei der nächsten Unebenheit knickst du halt wieder um, weil da kein Halt mehr ist.

Also: Geh mal zum Orthopäden. Der soll mit dir mal den sogenannten Schubladentest machen - oder eine gehaltene Röntgenaufnahme (auch wenn die durchaus schmerzhaft sein kann). Daran erkennt man so eine Bänderschwäche.

Bis dahin: Stützverband. Es gibt speziell für sowas stützende Strümpfe bzw. Kompressionsstrümpfe, die da stabilisieren.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Rosegirl266
14.02.2017, 19:06

Vielen Dank für deine Antwort das klingt sehr logisch! 

0

Was möchtest Du wissen?