Was ist mit meinem Kaninchen los?

 - (Haustiere, Kaninchen)

13 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ja, das liegt daran! Bei meinem Kaninchen war es genauso nachdem der Bruder weggelaufen und nicht mehr gefunden wurde, ist aber höchstwahrscheinlich tot, hat er auch am Anfang nichts mehr gegessen, also würde ich auch raten einen neuen Partner zu holen, was aber auch schwer ist, da sie dann zum kennenlernen ein großes Gehege brauchen um sich auch aus dem Weg zu gehen und am Anfang werden sie kämpfen und wenn du Glück hast passt es zwischen den beiden, wenn du die beiden in ne kleine Box sperrst kommen sie miteinander klar, aber nur zwanghaft!

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – Haben Kaninchen und kenne mich gut damit aus
Von Experte Corinna2015 bestätigt

Auf jeden Fall solltest du schnell und umgehend zum Tierarzt gehen. Kaninchen sind sehr lange gut darin Schmerzen oder ähnliches zu verstecken und sich diese nicht anmerken zu lassen, um nicht aus der Gruppe ausgeschlossen zu werden. Rückzug und Verweigerung von Futter sind daher immer ein dringendes Alarmzeichen, das es ernstzunehmen gilt! Du hast auch nicht geschrieben, woran das andere Kaninchen gestorben ist. Es kann also auch etwas ansteckendes sein, was ebenfalls das Leben von diesem Kaninchen bedroht!

Wenn all das abgeklärt ist, musst du im 2. Schritt dringend wieder mindestens ein anderes Kaninchen hinzufügen. Kaninchen sind soziale Wesen und brauchen mindestens einen oder mehrere Partner, sonst leiden sie sehr. Bitte informiere dich dann auch vorher über das Thema Vergesellschaftung.

Es kann durchaus sein, dass es das verstorbene Kanninchen vermisst. Solch eine Erfahrung habe ich mal mit einem meiner Meerschweinchen gemacht. Das wollte dann auch nichts mehr fressen und hat sich den ganzen Tag versteckt.

Dennoch würde ich mal zum TA gehen, denn es kann auch etwas komplett anderes sein und die zwei Ereignisse sind nur zufällig zeitlich aufeinander getroffen.

Es braucht einen neuen Partner! Wir mussten unsere Kaninchen mal trennen und sie saßen nur in einer Ecke und haben nicht getrunken und gegessen. Es hat auch nicht gekackt oder gepinkelt.Ich war verzweifelt und habe ein Kaninchen in einen großen Karton gesetzt und nur wenig Essen und trinken rein getan. Am nächsten Morgen war das Futter und Wasser weg und es hat sehr viel gepinkelt und gekackt. Das ist bestimmt so mit deinem Kaninchen. Es isst und trinkt wenn du nicht da bist. Kaninchen sind Gruppentiere und sollten nicht allein gehalten werden. Setze dein Kaninchen auch mal ins Freigehege. Sonst wird es noch dick. (Das war bei mir so) Wenn dein Kaninchen oft nur rumsitzt,gib ihm doch ein bisschen Kamillentee ohne Zucker und kalt. Und gib ihm abwechslungsreiches Futter. Das wird schon wieder!

Ich grüße dich ganz herzlich aus der Ferne und hoffe deinem Kaninchen geht es gut! 💕

Das könnten noch Gründe sein warum es nicht frisst:

Kaninchen frisst nicht: Das sind mögliche Gründe

Frisst Ihr Kaninchen, geht es ihm nicht gut. Fressunlust ist Symptom verschiedener Krankheiten.

  • Zähne: Verweigert Ihr Kaninchen das Futter, hat es vielleicht Probleme mit den Zähnen. So können Zahnfehlstellungen die Nahrungsaufnahme verhindern oder Entzündungen an Zähnen oder im Maul des Tieres. 
  • Magen und Darm: Die Ursache für die Fressunlust kann auch im Magen oder im Darm liegen. Ein Haarballen kann den Magen verstopfen, was zu einer Überdehnung des Magens und zu einer sogenannten Trommelsucht führt: Der Nahrungsbrei gärt im Magen und bläht den Leib des Tieres auf. Leidet das Kaninchen an Verstopfung, wird es ebenfalls nicht fressen. 
  • Infektionen: Ein Infekt führt beim Nager dazu, dass er keinen Appetit hat.
  • Parasitenbefall: Die Nahrungsverweigerung kann auf Wurmbefall oder Milben hinweisen. 
  • Vergiftung: Hat Ihr Kaninchen an einer für das Tier giftigen Pflanze wie beispielsweise einem Oleander oder einem Alpenveilchen geknabbert, führt das zu Vergiftungserscheinungen. Ein Zeichen dafür ist, dass das Haustier nichts frisst.
  • Stress: Kaninchen haben ein dünnes Fell, wenn es um Aufregung und Stress geht. Die Folge von Stress oder auch Trauer ist Fressunlust.
0

Im schlimmsten Fall gehe zum Tierarzt

1

Es tut mir wirklich soooo leid mit deinem anderem Kaninchen... Es muss sehr schlimm sein 😢 Dein Kaninchen ist jetzt sehr traurig das war ja sein bester Freund sozusagen. Er braucht einen neuen Partner weil Kaninchen nicht alleine gehalten werden können es wäre zu schlimm für ihn und manche Kaninchen hungern dann sogar vor Trauer weil sie niemanden mehr haben.

Was möchtest Du wissen?