Was ist mit meinem Hund er atmet komisch?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Wenn der Hund anhaltend kurzatmig ist oder evtl. sehr viel auch im Kühlen hechelt, könnte dies auch auf eine "Mitralklappensuffizienz" hinweisen. Kommt gerade bei kleineren Hunden immer wieder vor. Rede leider aus eigener Erfahrung.

Das soll heissen, das Herz ist evtl. etwas geschwächt, weil die zentrale Herzklappe nicht ganz dicht ist. Gerade bei diese Hitze führt das zu Atemproblemen. Ein guter Tierarzt / Kardiologe kann dies am Herzgeräusch erkennen und evtl. Medikamente verschreiben.

Sorry muß natürlich heißen "Mitralklappen-in- suffizienz"

0

Danke für die Auszeichung ! Hast Du Deinen Hund jetzt untersuchen lassen ?

0

Kann sein, er hat Kreislauf/Atemprobleme wegen der Hitze. Ist ja nicht mehr so jung. Lieber mal beim Tierarzt anrufen.

Ferndiagnosen kann dir keiner stellen... nichtmal ein Tierazt. Am besten direkt zu einem Tierazt morgen oder Notdienst heute noch, wenn du ein schlechtes Gefühl hast.

jep!

0

Kann ein West Highland White Terrier (Westi) ca. 6 Stunden alleine zu hause bleiben?

Kann ein West Highland White Terrier ca. 6 stunden alleine zu hause bleiben(7:30-13:30 Uhr)???

...zur Frage

west highland terrier als anfängerhund geeignet?

meint ihr ein westi wäre als anfängerhund geeignet ?

...zur Frage

Nächtliche Unruhe beim Hund im Zusammenhang mit plötzlichem Todesfall?

Guten morgen :) Ich hatte bis vor wenigen Wochen einen 3 jährigen Schäferhund-Labradormix. Ich habe mich seit Welpenalter sehr mit ihm beschäftigt und konnte eigentlich keine Auffälligkeiten bemerken. D.h. sein Verhalten und sein körperlicher Zustand war für einen jungen Hund normal.

Doch in den frühen Wintermonaten hat er plötzlich angefangen, die meisten Nächte durch die Wohnung zu laufen. Oft hat er die ganze Nacht nicht geschlafen, sondern war durchgehend auf "Wanderschaft". Er wurde tagsüber physisch und psychisch ausgelastet, dass heißt er war nicht unterfordert, denn ich habe mit ihm in einem Kurs "Suchhundtraining" gemacht.

Einen Grund für seine nächtliche Unruhe haben wir nicht gefunden. (Ich habe dazu vor paar Monaten auch eine Frage gestellt, für Nähere Informationen kann man sich die gerne einmal durchlesen)

Vor wenigen Wochen hat mein Hund ausnahmsweise mal eine Nacht in seinem Körbchen verbracht. Doch plötzlich hat er so gegen Mitternacht aufgeschrien, als hätte er wahnsinnige Schmerzen. Mein Partner und ich sind natürlich sofort aufgesprungen und zu ihm hin, doch er hat nur noch ganz komisch geatmet, Speichel lief ihm aus dem Maul und keine 20 Sekunden später war er tot.

Es War natürlich ein großer Schock für uns alle und ich vermisse meinen Hund total, mache mir aber auch totale Vorwürfe. Wir waren zum Zeitpunkt seiner nächtlichen Unruhe zwar beim Tierarzt und haben ihn durchchecken lassen (Blutuntersuchung u.ä.) doch der Tierarzt hat keine Auffälligkeiten gefunden. Am Tag vor seinem Tod waren wir auch noch über längere Zeit hinweg Gassi und haben gespielt. Es gab überhaupt keine Anzeichen dafür, dass mein Hund in wenigen Stunden sterben wird.

Kann es sein, dass der plötzliche Tod im Zusammenhang mit den nächtlichen Wanderungen stand? Eine Diagnose, an der mein Hund gestorben ist, haben wir natürlich nicht. Aber ging es jemanden von euch ähnlich und hat eine Diagnose bekommen ? Ich mache mir voll die Vorwürfe, denn wenn wir früher gewusst hätten, an was er leidet, hätten wir ihn evtl heilen können.

Glg Sven-Enrico

...zur Frage

Wie alt wird ein West Highland White Terrier?

Ich habe einen West Highland White Terrier zu Hause.Ich bin erst 12 und ich habe von meiner Mutter und meiner großen Schwester erfahren dass unsere Hündin eine Mischling ist.Ein Mischling zwischen West Highland white Terrier und einem Pitbull.Die alte Hundedame ist schon 15 Jahre alt.Also älter als ich selbst.Sie ist ganz fit aber leidet anscheinend an Räuma(Reuma) und Muskelschwäche.Wie alt werden die Hune ungefähr?ich habe nämich angst um sie,dass es bald so weit ist :(

...zur Frage

Ist mein welpe krank? hilfe!?

Hey liebe community, Ich habe seit ca 2-3 monaten einen mini australian chepert(mini australischer schäferhund) er hat viel auslauf und eine gute umgebung (er ist ca 5 monate alt). Jetzt kommen wir zum problem... Seit einer Woche frisster er immer weniger oder manchmal auch gar nix wir geben ihm unterschiedliche sagen z.B:gurken fleischwurst frischkäse wurst leberwurst käse quark trockenfutter Kartoffeln Spaghetti nudel das was halt für uns auf den tisch kommen (natürlich für ihn ohme gewürze) und ein paar extras wie gurken usw. Er ist nicht mehr alles auf oder ruht den napf nicht mal an aber verhält sich sondst ganz activ und normal.

Es kann sein das er meine Mutter vermisst die eine gute Beziehung zu ihm hat(sie ist in polen und macht Urlaub) von der zeit passt das sogar zusammen.

Ist er krank soll ich zum artz oder nur eine phase?

...zur Frage

Wer hat Erfahrung mit Firbrosarkomen bei der Katze oder beim Hund?

Mein Kater (10 Jahre alt) wurde mit einem Fibrosarkom diagnostiziert. Letzte Woche hatte er die OP und jetzt habe ich das Ergebnis der zytologischen Untersuchung da und bestätigt das Fibrosarkom. Welche alternativen Heilmöglichkeiten gibt es?

Die Therapien von den TA s habe ich schon angehört. Wer hat Erfahrung mit diesen Tumoren?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?