Was ist mit Lieferantenversicherung gemeint?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Mit Lieferantenversicherung
wird umgangssprachlich die ‚Warenkreditversicherung‘ gemeint.


..“Aber wann zahlt dann der Zusteller?




Es kommen verschiedene Situationen in Frage, bei denen der ‚Zusteller‘ für Schäden aufkommen muss.  Des Weiteren kommen auch verschiedene Versicherungen in Frage, die den Schaden begleichen
(je nach Schadenabild, Vertrag und Führer).

Leider kann ich dir zu diesem Thema (enorm Komplex!!!)
keine pauschale Antwort geben. Es kommen zu viele Eventualitäten in
Frage.

Schau dir folgendes an:

-Transportversicherung
-FRACHTFÜHRERHAFTPFLICHT

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Deine Frage kann man nicht pauschal beantworten.

Es kommt immer auf den Einzelfall an und zwar was vertraglich zwischen Käufer und Verkäufer (bzw. zwischen 2 Menschen) vereinbart wurde.

Wenn du deine Frage darauf beziehst, dass du selbst solch eine Versicherung abschließen willst, dann kontaktiere einen Versicherungsvermittler in Ortsnähe, der sich mit Gewerbepolicen auskennt, denn dieser muss zuerst einmal Informationen über dein Gewerbe erhalten und auch weitere persönliche Daten.

Gruß N.U.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Für den Fall, dass während des Transportes ein Schaden eintritt, wird eine Transportversicherung abgeschlossen, und zwar dann vom Lieferanten, wenn er beispielsweise "frei Haus" liefern muß. Dann ist er haftbar für alle Schäden während des Transportes. Dagegen sichert er sich durch diese Versicherung ab.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Quizzfrage
09.10.2016, 16:34

Und wie ist das, wenn die Lieferung durch Fremdzustellung zugestellt wird? Wer kommt da auf? Wann kommt ein Fremdzusteller (Spediteur) auf?

Weil Spediteure sind ja auch versichert. Aber so wies ausschaut, kommt immer entweder der Käufer oder Verkäufer auf??????????

0

Was möchtest Du wissen?