Was ist mit Generationsvertrag gemeint?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Als Generationenvertrag wird ein Prinzip bezeichnet, welches die Finanzierung der gesetzlichen Rentenversicherung sicherstellen soll. Mit Generationen sind hierbei die Rentenempfänger und die Renteneinzahler – also die aktuell arbeitenden Einzahler – gemeint.

Die arbeitstätigen Rentenzahler sollen durch ihren Beitrag gewährleisten, dass die aus dem Erwerbsleben ausgeschiedenen Menschen ihre Rente erhalten. Mit den Beiträgen erwerben die Arbeiter hiermit Ansprüche auf ihre Rente in ähnlichem Umfang. Die Garanten für ihre Rente sind dann die aktiven Einzahler usw. Es handelt sich also um ein stillschweigendes Abkommen ab dem Zeitpunkt der Einzahlung in die gesetzliche Rente. Dieses Verfahren wird auch Umlageverfahren genannt.

Da aber ein Überhang an Rentenempfänger besteht und – aufgrund rückläufiger Geburten – weniger Einzahler existieren, ist abzusehen, dass in Zukunft die Auszahlungen an zukünftige Rentenempfänger rapide fallen.

Hier ist über eine zusätzlich Absicherung durch eine private Rentenversicherung nachzudenken. Diese stopft das entstehende Versorgungsloch im Alter. Finanzexperten sind hier für die Beratung eine gute Wahl.

Niklaus 13.07.2008, 18:48

Hast du den Generationevertrag schon mal irgendwo wörtlich gelesen????

Übrigens sind Riester-Rente und betrieblich Altersvorsorge besse als eine private Rente.

0
Sarra72 13.07.2008, 20:22
@Niklaus

Betriebliche Altersvorsorge ist nach Auszahlung Sozialversicherungspflichtig...

0

eine Dispokredit wird dir von einer Bank eingeräumt, wenn der Kontostand NULL ist und du das Konto überziehen darfst, der Nachteil besteht darin, dass für diese gedultete Überziehung in der Regel sehr hhohe Zinssätze verlangt werden..um 13 % gegenwärtig

fürden 1. Teil der Frage siehe Pippi60

domchef 13.07.2008, 16:26

als ergänzung: der dispo ist die genehmigte ueberziehung und die geduldete ist der darüber hinaus gebuchte betrag. beispiel: 500 sind genehmigt und du überziehst mit 600, dann sind die genehmigten 500 mit z.b. 13% zu verzinsen und die gedulteten 100 mit 18%.
also nochmals teurer, wie hoch der gedultete betrag ist hängt von der bank ab. manche dulden keine ueberziehung des limits

0

Ganz einfach gesagt, dass wir die Rente für die Senioren zahlen und darauf vertrauen können, auch mal eine Rente zu bekommen. Nur, die Rentenkassen sind alles andere als prall gefüllt.

Generationsvertrag oder Generationenvertrag Als Generationsvertrag oder Generationenvertrag bezeichnet man beispielsweise die dem deutschen Rentensystem innenwohnende Logik, nach der die arbeitende Generation durch ihre Sozialabgaben die Renten der Rentnergeneration und die Ausbildung der Nachkommen finanziert, wobei die Renten der jetzt arbeitenden später durch die Abgaben der folgenden Generation finanziert werden und so fort. Diesen Vertrag hat natürlich keiner so richtig unterschrieben, er existiert eher in Form einer moralischen Verpflichtung und natürlich ist er beispielsweise im Rentengesetz festgeschrieben.google

xyungeloest 13.07.2008, 15:58

http://de.wikipedia.org/wiki/Dispositionskredit

0

Was möchtest Du wissen?