Was ist mit folgender These über die antiken Wurzeln Europas gemeint?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Er meint, dass es für Europäer(vertreten von Römern) falsch war den Machtbereich auf grosse nichteuropäische Gebiete rund ums Mittelmeer auszudehnen.

Die Aussage ist ziemlich krumm. Erstens war das Mittelmeer damals das Zentrum der Zivilisation. Der Treffpunkt der Kultren aus Vorderasien, Nordafrika und Europa. Und auf dem Wasser liess sich damals am esten der Verkehr aubauen. Ausserdem bezeht er sich in siener Aussage wohl aufdie europäischen kulturellen Wurzeln, denn er nennt Italien "höchst europäisch". Damit kann er nur die Kultur meinen. Das st aber unsinnig, denn genau zu der Zeit konnte man noch garnicht von so klarer Trennung der europäischen und nichteuropäischen Kulturen reden. Das Christentum hat Europa noch nicht vereinnahmt und gerade erst das Römische Reich hat die Europäer zum ersten Mal unter einer Standarte vereint gehabt, so dass auch gemeinsame Bezüge entstanden.

Letzendlich muss man heute wohl erkennen, dass die Religion die entscheidende Trennwand zwischen Kulturen wurde. Und davon war zur Zeitdes Römischen Reiches garnicht die Rede. Christentum und Islam gab es noch garnicht.

Der Irrweg des Römischen Reiches lag ganz woanders.

Kommentar von DrSchmitt
15.09.2016, 09:35

Worin lag dieser Irrweg denn? 

0

Ist das für die Schule?

Naja, hier mal die kritische Auseinandersetzung:

Das römische Reich kann in der europäischen Geschichte überhaupt keinen Irrweg gegangen sein, denn immerhin bestand es tausend Jahre lang; sein Nachfolger, das Byzantinische Reich, dauerte weitere tausend Jahre fort. Hätten sich die Römer "geirrt", so hätte ihre Macht sicher nicht so lange bestanden wie sie es tat. Ich denke dass man bei einem so erfolgreichen politischem Organismus wie dem Imperium Romanum überhaupt nicht von einem Irrweg sprechen kann.

Der Satz des Autors ist aber noch aus weiteren Gründen falsch. Nordafrika und das römische Asien (Syrien, die heutige Türkei, Mesopotamien) waren damals sehr stark europäisch geprägte Gebiete. In Syrien und Ägypten gab es eine griechische Oberschicht, in Kleinasien (der heutigen Türkei) schon seit Jahrhunderten griechische Kolonien.

Schließlich entstand die "europäische Kultur" ja erst durch den Kontakt mit Asien und Afrika. Die lateinische Schrift der Römer stammt von der griechischen Schrift ab, und die wiederum von der phönizischen Schrift aus Asien; auch die Karthager, die beherrschende Macht in Nordafrika, nuzte diese phönizische Schrift.

Das Christentum, das sich durch das Römische Reich bis nach Gallien (Frankreich) und Germanien (Deutschland) ausbreiten konnte, ist eine asiatische Religion (aus Judäa), obwohl es heute als Bestandteil der europäischen Kultur gilt. Insofern schöpfte die europäische Kultur auch aus der asiatischen und nordafrikanischen Kultur, und andersherum natürlich auch.

DrSchmitt

Kommentar von jerkfun
15.09.2016, 07:18

Damit hast Du dem Leon sicherlich geholfen.Ich denke,der Lehrer wollte geradezu eine Kritik an seiner These.

0

Was meint er mit "höchst europäisches Land" in Zeiten der Antike. Damals gab es das "wilde Nordeuropa" und das südliche strukturierte Europa der Römer. Man kann nicht von einem Irrweg sprechen. Interessant ist, dass es heute Bestrebungen gibt einen Mittelmeerbund zu gründen.

Durch die Expansion wurde das (eigentlich europäische) Rom immer "uneuropäischer", da von Zeit zu Zeit immer mehr Gebiete anderer Kontinente dazu gekommen sind. Die These ist allerdings recht sinnfrei, da "Europa" damals noch nicht wirklich ein Begriff war und die Kontinente keinerlei Grenzen darstellten.

Kommentar von Hikez
14.09.2016, 16:32

Heute herrschen in großen Teilen Europas Ähnlichkeiten in zB Kultur und Politik, das war damals überhaupt nicht der Fall (zB "Germanen" und Römer, die sich komplett unähnlich waren). Daher existierte das Europa, welches wir heute kennen, damals noch nicht. Es gibt also auch keinen Irrweg, der bestritten hätte werden können.

1
Kommentar von Hikez
14.09.2016, 16:33

btw nächstes mal machst du deine Hausaufgaben bitte selber :D

1

Was möchtest Du wissen?