was ist mit dem Pferd nur los? :(

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es liegt aber nun mal daran, dass du nicht reiten kannst. Das merkst du doch schon beim begleiteten Reiten. Ich frag mich nur, wo du den Mut hernimmst, dann alleine ausreiten zu gehen, wenn deine Reiterei nur auf drauf sitzen besteht.

Nimm deiner Gesundheit zuliebe vernünftigen Reitunterricht und nicht nur geführtes Ausreiten, so wie du es bisher gemäß deiner Beschreibung wohl gemacht hast. Das nächste Mal ist das Pferd vielleicht nicht ganz so brav.

Nein, ich denke eigentlich nicht, dass Pferde so logisch denken wie Menschen. Und auch nicht, dass sie so berechnend fühlen und handeln. Ein Pferd ist ein Tier, dass nach Trieben handelt, das auch eine sicherheitsgebende Leitstute benötigt, der es vertraut. Als Mensch sollten eigentlich diese Aufgabe übernehmen. Es gibt immer noch viele Reiter, die denken, das Pferd mit Druck, Bestrafung und Belohnung beherrschen zu können. Aber das ist nochmal was ganz anderes... wenn es dich interessiert, dann schau doch mal nach "natural horsemanship" oder Monty Roberts".

Zurück zu deinem Problem: Ich denke, das Tier hätte unter so manchem Reiter dieses Spielchen abgezogen. Vielleicht hatte es einfach keine Lust, wollte zurück zur Herde oder zum Heu. Manche Pferde sind dann so... unserer hat das auch schon einige Male versucht. Ein geübter Reiter würde an dieser Stelle konsequent sein und das Pferd korrigieren. Da du aber noch relativ neu auf dem Gebiet bist ist klar, dass er da leichtes Spiel hat. Pferde sind sensibel und Wissen genau, wann ein Mensch ein bisschen unsicher ist... manche nutzen das aus. Also, mach dir keine Sorgen... je mehr Können du entwickelst, desto besser wirst du mit solchen Situationen umgehen können :)

dann wirds jetzt mal langsam zeit für dressurarbeit auf dem platz, anstatt dem rumschaukeln im gelände.

reiten kann man das sicher nicht nennen. du lässt dich vom pferd durch die gegend tragen, ohne dass dir jemand beigebracht hat, wie du aktiv einfluss auf das pferd nimmst.

das kann lebensgefährlich sein, da du das pferd, sollte es sich erschrecken, nicht unter kontrolle hast.

lass dir dressurunterricht auf dem platz geben.

notfalls auch am neun meter langen strick, den man übrigens longe nennt.

ach ja - um mit der kutsche ins gelände zu dürfen, solltest du auch mal einen lehrgang besuchen... kutsche fahren ist mehr als an zwei leinen abwechselnd irgendwie zu ziehen.

Typisch schulpferd halt.Du musst dich durchsetzen können! Zeig ihm,dass du jetzt sozusagen der boss ist. Treib ihn ordentlich und wenn er sich umdreht dann drehst du ihn halt wieder. Hab keine Angst ein bisschen grob zu sein. Mit solchen Pferden muss man konsequent sein, sonst werden die dich immer verarschen. LG

oh gott..enn ich sowas lese vergeht es mir. nicht richtig reiten können aber im gelände rumtingeln. du solltest erstmal richtigen unterricht nehmen. weiterhin solltest du dich mit dem verhalten von pferden beschäftigen. das pferd wollte einfach seinen kopf durchsetzen. da musst du eisern bleiben und klare hilfen geben also klare ansagen machen. aber naj wenn man nicht richtig reiten kann, ist es schwierig.

das Pferd möchte dir einfach sagen das er der boss ist..du musst dich durchsetzen nur so lernt es das du es hier sagen hast

Es verarscht dich...es weiß genau um deine mangelnden Fähigkeiten und nutzt sie gegen dich.Nimm erstmal Unterricht und dann klappt das auch.

Was möchtest Du wissen?