Was ist mit dem Kindergeld, wenn eins von drei Kindern auszieht?

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Die Eltern erhalten dann immer noch Kindergeld fuer das Kind weiter auf ihr Konto. Es bleibt daher bei 3 Kindern.. Ihr koennt dann das Kindergeld an das Kind weiterleiten, welches ausgezogen ist. Leistet ihr weiterhin Unterhalt (egal ob bar, durch Mietszahlung oder Naturalien), kann das Kind sich das Kindergeld eh nicht selbst auszahlen lassen.

Nur ohne Unterhaltsleistungen koennte das ausgezogene Kind auch selbst einen Abzweigungsantrag stellen, dann haettest du nur noch 2 Zaehlkinder, daher kein erhoehtes Kindergeld fuer das dritte Kind mehr. Aber das Kind muss diesen Antrag ja nicht stellen, wenn es sein Geld auch so erhaelt durch Weiterueberweisung. Rechtlich ist das auch vollkommen in Ordnung.

Am besten lässt du es dir dann von den Eltern auf dein Konto überweisen,wenn sie dir gar keinen Unterhalt zahlen,dass ist die einfachste Lösung !

Solange alle drei Kinder Anspruch auf Kindergeld haben,bleibt alles so wie es ist.

Also wenn du das zweite Kind bist,dann steht dir und dem ersten Kind weiter das Kindergeld von derzeit noch 184 € zu und dem dritten Kind 190 € und daran ändert auch dein Auszug nichts.

Erst wenn z.B. das erst oder zweit geborene Kind keinen Anspruch mehr hat,weil es z.B. 25 ist,dann rücken die anderen Kinder in der Rangfolge nach.

Dann hätte das dritt geborene Kind dann nur noch einen Anspruch von 184 €.

Wenn das ausziehende Kind noch Anspruch auf Kindergeld hat, steht es dem Kind zu, wenn es alleine wohnt. Hat es keinen Anspruch mehr, bekommst du die Kinderbeihilfe nur für deine 2 anderen Kinder.

1

Ich habe die Frage ein bisschen doof gestellt...

Hier einfach nochmal:

Die Eltern haben 3 Kinder! Eins davon zieht aus um näher bei ihrem Ausbildungsplatz zu wohnen! Dieses Kind bekommt dann das Kindergeld (in diesem Fall ist dieses Kind das zweite Kind). Was ist dann mit dem dritten Kind? Bekommt dieses dann soviel wie das zweite Kind bekommt oder bleibt die Anzahl des Geldes gleich (190€)?

0
36
@vanessavdh1

Die Höhe der Kinderbeihilfe kommt wiederum aufs Alter der Kinder an. Da müßtest du beim Finanzamt nachfragen.

0
51
@rosale

wenn die Eltern weiterhin das Kindergeld beziehen fuer alle Kinder, dann bekommt das dritte Kind immer noch ein paar Euros mehr. Nur wenn das ausziehende Kind einen Abzweigungsantrag stellt und das Geld selbst bekommt, dann nicht mehr. Das Kind muss das aber nicht tun, die Eltern koennen das Geld genausogut weiterleiten.

0

Was möchtest Du wissen?