Was ist mit dem Google Übersetzer los?

Google translator - (Computer, Internet, Google)

4 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Das sieht aus wie ein CSS lese Fehler. Es kann sein, dass dein Internetanschluss ein großes Rauschen hat, zum Beispiel durch ein großeres Download oder Ähnliches, so empfängst du nicht alle Datenpakete und dein Browser hat die Abrufzeit der Webseite abgeschlossen ohne Rücksicht auf die CSS Daten.

Oder es ist ein darstellungs Fehler deines Browsers. Kein Java aktiviert oder Ähnliches.

man kann leider nichts erkennen, aber du solltest mal deinen Browser neustarten oder einen anderen benutzen

Hallo,

das spielt doch keine Rolle, den Google-Übelsetzer kannst du eh in die Tonne hauen.

Der beste Übersetzer ist immer noch der aus Fleisch und Blut - also der Mensch - denn der Babelfisch (engl. Babel Fish), das fiktive Lebewesen aus dem Roman Per Anhalter durch die Galaxis von Douglas Adams, das man sich ins Ohr einführt und dem Träger ein Verständnis aller gesprochenen Sprachen ermöglicht, ist noch nicht entdeckt und/oder erfunden.

Und der populäre Internet-Übersetzungsdienst Babel Fish, der nach diesem Vorbild benannt wurde, reicht - wie andere online Übersetzer – bei weitem nicht an sein Vorbild heran.

Es gibt keine guten online Text- bzw. Satz-Übersetzer, Text- bzw. Satz-Übersetzer-Apps, Text- bzw. Satz-Übersetzer-Programme usw., weil:

• Sprache lebendig ist und sich ändert

• die meisten Wörter mehr als eine Bedeutung haben

• Wörter je nach Kontext unterschiedliche Bedeutungen haben.

• maschinelle Übersetzer i.d.R. die am häufigsten vorkommende Übersetzung eines Wortes verwenden

• maschinelle Übersetzer nicht "zwischen den Zeilen lesen können"

• maschinelle Übersetzer weder die Grammatik

• noch die unterschiedliche Satzstellung im Deutschen und in der Fremdsprache berücksichtigen.

Deshalb können maschinelle Übersetzungen höchstens als Gerüst für eine Übersetzung dienen und müssen immer sorgfältig nachgebessert werden.

Meist geht es schneller, Übersetzungen gleich mit Hilfe eines guten (online) Wörterbuches (Langenscheidt, Pons, etc.) selbst zu machen.

Was natürlich ein gewisses Maß an Grundkenntnissen in der jeweiligen Sprache voraussetzt.

:-) AstridDerPu

Da hast du recht, ich benutze ihn aber nur als Hilfestellung und denke dann weiter nach, ich verlasse mich natürlich nicht blind darauf und übernehme es unüberarbeitet^^

0

Was möchtest Du wissen?