Was ist Maximallast?

4 Antworten

ok, das ist etwas anderes, als gerade eben ...

maximallast ist das, was man zu einem zeitpunkt (also keine Wiederholungen!) bewältigt.

d.h. der hat eine 150kg handel, die kann er heben. machst du ihm noch ein 1kg gewicht drauf, schafft er es nicht mehr

Wenn es nicht um Mathe ginge, würde ich sagen: Das ist die Last, die ein Gegenstand maximal aushält, bevor er in die Knie geht.

150 Kg ist das Gewicht, das er in einer Wiederholung korrekt stemmen kann. 

Gewichtsangabe auf möbel?

Hallo, ich bin 19 jahre alt derzeit dabei in meine Erste eigene Wohnung zu ziehen bzw diese zu möbelieren, doch da habe ich ein Problem. Denn wie ich gesehen habe, haben die meisten Bürostühle, Essstühle, hocker etc eine Maximallast zwischen 110 und 150 kilo... jetzt wiege ich aber bei einer größe von 180cm um die 190-200 kilo, eher mehr, da stellt sich natütlich die frage ob die Möbelstücke davon gleich kaputt gehen oder "nur" schneller kaputt gehen oder es sogar keine beeinträchtigungen gibt? Spezielle Möbel für übergewichtige kosten einfach sooooo viel und ich würde mir das geld lieber sparen. Ich habe mir schon einige Stühle angeschaut, wenn die stühle keine lehne haben passt es sogar, ich habe nur angst dass die schnell kaputt gehen oder gar nach nur 1 woche oder so brechen...

Danke im vorraus

...zur Frage

Suche Trainingsplan für 17 Jährigen?

Guten Tag,

Ich bin 17 Jahre alt und bin generell eher dünn. (1,74 ~60kg) Will aber ein paar Muskeln aufbauen und suche daher einen guten Trainingsplan. Hab schon letztes Jahr im Sommer 3 Monate lang ein paar Klimmzüge (von 0 auf 7) und ein paar Liegestütz (von 2 auf 25) schon gemacht. Oberarmumfang von 20,5 cm auf 23,5 cm... (nicht angespannt)

Zum Training habe ich ein zwei Kurzhanteln mit 5kg verfügbar. (kann ich auch noch auf 7,5 und 10kg umbauen).

Habe erst jetzt wieder mit dem Training angefangen, momentan mache ich das so:

jeweils 6 Tage / Woche, jeden 2. abwechselnd

1.Tag:

3 x 25 Liegestütz

3 x 15 Bizepscurls

3 x 15 "Arnold-Dips" (mit ausgestreckten Füßen)

3 x 15 Wdh. einarmiges Trizepsdrücken

3 x 15 Wdh. Schulterdrücken

je nach Wetter auch noch 6 x 5 Klimmzüge (3 obergriff, 3 untergriff)

2.Tag:

3 x 20 Ausfallschritte mit Hantel

3 x 20 Kniebeugen mit Hantel

3 x 30 Sit-Ups

Ich bitte euch um Vorschläge und Tipps...

und wie viel Oberarmumfang + ist pro Monat mit diesem Trainingsplan ohne spezielle Ernährung / Proteinpulver realistisch bzw. möglich?

Vielen Dank für eure Antworten

...zur Frage

Funksteckdose überlastet - Grund zur Panik?

Hallo,

schon immer habe ich großen Respekt vor Strom und allem was dazugehört.

Ich erinnere mich an ein altes Funksteckdosen-Set, welches maximal 500 Watt abkonnte und nach dem Anschluss eines 2.000 W Heizlüfters kaputt gegagen ist (Sicherung raus, Steckdose defekt und stank).

Nun ist es mir eben dummerweise passiert, dass ich an eine bereits eingeschaltete Funktsteckdose mit Maximallast von 1000 W einen Heizkörper mit 1500 W angeschlossen habe. Nach ca. 10 Sekunden ist mir der Fehler aufgefallen und ich habe die Heizung ausgeschaltet.

Es ist weder die Sicherung am Sicherungskasten rausgeflogen noch ist die Steckdose defekt. Reagiert wie immer. Es ist eigentlich nichts passiert. In der Bedienungsanleitung steht nur, dass mein keine Geräte über 1000 W anschließen sollte, da die Steckdose sonst überhitzen könnte. Die Steckdose ist in diesen 10 Sekunden nicht mal warm geworden, aber kann trotzdem etwas passiert sein? Ich nutze diese Steckdose zusätzlich für eine Lampe quasi als Nachttischlampe. Ist es besser die Steckdose nun zu vernichten obwohl scheinbar gar nichts passiert ist?

...zur Frage

Was bedeutet christlich?

...zur Frage

Schadet Bodybuilding / Krafttraining dem Wachstum?

Guten Tag!

Ich bin 14 Jahre alt, 1,70m klein und betreibe Krafttraining seit 2 Monaten Krafttraining. Ich trainiere jeden 2. Tag (auch mal jeden 3., je nach Fitness) ca. 50min. Allerdings möchte ich noch neben dem Training wachsen (Ziel: 1,75+), nun meine Frage: Schadet Bodybuilding / Krafttraining dem Wachstum?

Mein Trainingsplan (bitte lesen, dann antworten):

10-15min aufwärmen mit dem Crosstrainer 3 Sätze je 12 Wdh. Bankdrücken (30kg, 35kg, 45kg)

3 Sätze je 10-12 Wdh. negativ Schrägbankdrücken mit Kurzhanteln (je 12,5kg,)

3 Sätze je 10-12 Wdh. SZ-Stange Bizeps Curls

3 Sätze je 10-12 Wdh. positiv Schrägbankdrücken mit Kurzhanteln (je 12,5kg)

3 Sätze je 10-12 Wdh. Trizeps Übung

Das ist mein aktueller Trainingsplan. Bewusst lasse ich Rückenübungen und Schulterübungen noch aus.

Ich mache keine Übungen, welche die Wirbelsäule stark belasten (Military Press, Kniebeugen, Kreuzheben, etc.)

Die Gewichte, welche ich beim Trainieren benutze, sind für mich angemessen und sind weder zu schwer noch zu leicht.

Darf ich so trainieren, ohne meinem Wachstum Schaden anzurichten?

Ich bedanke mich für jede Antwort! (Aber bitte keine unqualifizierte, niveaulose, danke :))

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?