Was ist Materialismus (einfache Erklärung gesucht) :D

3 Antworten

materialismus ganz kurz ist schwierig, weil es mehr bedeutet als nur "physische greifbarkeit." in der phielosophie bedeutet es die abwendung von allem ideellen zur nachweibar existierenden gegenständlichkeit. pölitisch ist d. m.  der sozialistischen ideologie wie dem kommunismus zuzuordnen und fester bestandteil. findet er zbsp. im fotorealismus statt. kürzer gehts nicht. und es sind auch nicht alle spielarten des m. enthalt.

gruss zolling

Die Materie ist ursprünglich und bringt den Geist hervor.

Das Sein bestimmt hier also das Bewustseinn.


Etwas ausführlicher

Die Materie bzw. die körperlichen Dinge als das Primäre der Welt bzw. des Seins anzusehen, nennt man in der Philosophie Materialismus. (Der Gegensatz dazu ist der  Idealismus.) Hierzu zählen z. B. die alten Griechen  Leukipp und Demokrit und in neuerer Zeit Marx ( Dialektischer Materialismus,  Historischer Materialismus) und Lenin. [Bei Lenin kann man Zweifel haben, ob er mit seiner  Materiedefinition den Materialismus nicht faktisch beerdigt hat.] Der Materialismus beinhaltet in der Regel den Atheismus. Es ist aber auch auf Basis eines materialistischen Weltbildes ein Gottesglauben denkbar


Wähl lieber Philosophie ab,ist wahrscheinlich besser für alle.

Also ist das Materielle auf der Welt das einzig was existiert und der Geist bzw. die Seele entspringen aus dem Materiellen ?

1
@Lukas1222

Du hast es doch auch verstanden.

Was du sagst ist richtig. Die Materie ist ursprünglich und bringt denn Geist hervor.

2
@Lukas1222

Es ist halt eine Glaubensrichtung. Was die Materialisten glauben. Das besagt nicht, daß Du denen zustimmen sollst, Du darfst durchaus gerne etwas Anderes glauben.

1

kann ich leider nicht abwählen sonst würde ich es tun :D

0

Was ich noch hinzufügen wollte ist

1. eine Lebenseinstellung, die Besitz und Gewinn in den Vordergrund stellt.

2. philos.: (↔ Idealismus) die Lehre, die alles Wirkliche als Erscheinungsform oder Auswirkung der Materie auffasst oder auf Kräfte zurückführt, die deren Bedingungen unterliegen


den ersten Punkt verstehe ich (ist auch nicht sonderlich schwer) aber der zweite punkt verwirrt mich so ein bisschen

Wie kommst Du denn auf Punkt 1?

Meiner Meinung nach ist dies nur ein Vorurteil, dass ausschließlich von Esoterikern/Religiösen/Spirituellen den Materialisten vorgeworfen wird

1
@drachenfreund

Der erste Punkt ist vllt. unter Umständen eine Ausnahme, jedoch bestätigt meiner Meinung nach die Ausnahme die Regel.

0
@drachenfreund

1. und 2. sind alternative Bedeutungen des Wortes "Materialismus".

1. Ist eine Beschreibung einer Gesinnung/Lebensweise/Attitüde
2. Ist eine Beschreibung einer philisophischen Glaubensrichtung.

Man müßte im Zweifelsfall nachfragen, was von Beidem denn gemeint ist.


0

Was möchtest Du wissen?